Bilder zu: "Habe heute Kippensammler gesehen."

Hannes, Sonntag, 25.02.2024, 18:38 (vor 53 Tagen) @ helmut-12235 Views
bearbeitet von Hannes, Sonntag, 25.02.2024, 18:54

Du schreibst:

Habe heute Kippensammler gesehen.

In dem Faden weiter oben: https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=651659

habe ich geschrieben:

In einer Zeit, wo die restlich verbliebenen Trümmerfrauen, die den Schutt aus dem letzten Krieg noch mit ihren Händen weggeräumt haben, ihr Leben damit fristen müssen, um Flaschen zu sammeln,...

Hi Helmut, obwohl ich Dich verstehe. Die Pfaffen werden uns nicht erlösen. Ganz alte Erkenntnis. Ich gehe mit offenen Augen durch die Stadt. Ganz viele Weibsen gehen heute (noch, Tschau Mama) zum Selenklempner, wegen der Fakten um uns herum (oder früher zum Pfaffen) und deren Psychologin rät ihnen heute typischer Weise dies: Wenn es dich runterzieht, guck einfach nicht hin. Beim Pfaffen ähnlich: Kopf runter, auf die Knie ...

[image]

[image]

[image]

Sonntagsspaziergang, heute wieder Allerlei solcher Neuigkeiten wahrgenommen. So was (Kippenhaufen an der Bordsteinkante verwerten) habe ich nur in der "Dritten Welt" gesehen oder auf'm Balkan. War heute mein Erstes Mal seit Jahrzehnten. Und das zieht mich runter, weil ich hinsehe.

Objektiv clever von den Beiden, denn unsere Wohlstandsgesellschaft verlangt keine Sonderbeiträge Krankenkasse (Gesundheitsrisiko) für Ungeimpfte und Raucher, so dass es den Rauchern noch viel zu gut geht. Vor dem Einsteigen in den Flixbus (auch noch nicht verboten, Stichwort 15-Minten-Stadt) halb gerauchte Zigaretten wegwerfen, anstatt diese der Tafel zu spenden! Uns gehts doch Gold ...
[[ironie]]

Angenehme Woche noch, wünscht

H.

PS: Was ich meine, ist, dass wir wie eine Familie unsere gemeinsamen Interessen vertreten sollten - und die Pfaffen reden uns das als verwerfliches "völkisches" Denken aus, war schon immer so, Kirche ist stets Herrschaftsinstrument, gnadenlos und unvernünftig. Wahrscheinlich sind die Inkas daran kaputtgegangen, absolut nicht am "Sozialismus", wie ich hier schon lesen musste.

Sind das Ukrainer? Oder Zigeuner vom Balkan? Die Klamotten sind von uns, also eher Ukrainer? Keine deutschen Rentner. Denn die sind zu Nichtrauchern erzogen worden. Und sammeln Flaschen. Vater Tochter? Egal, ich finde das schlimm:

[image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung