Darüber schreib ich mir im Prinzip seit 25 Jahren die Finger wund

sensortimecom ⌂, Sonntag, 25.02.2024, 17:03 (vor 53 Tagen) @ kaddii2446 Views
bearbeitet von sensortimecom, Sonntag, 25.02.2024, 17:31

Welcher Autobauer macht trotz hoher Inflation oder mangelnder Innovation aber besserem Geschäftsmodell Gewinne ?

Vor wenigen Jahren waren dies deutsche Unternehmen, heute China, Indien und in Teilen sogar Russland.

Keinesfalls möchte ich somit sagen die Deutschen haben ein Ding an der Waffel, aber was wir mal erbaut aufgebaut oder erwirtschaftet haben ist vorn Arsch.

Was erwartet uns ?

Ja, WARUM WOHL ???

Weil, zum Kuckuck nochmal, jede noch so "hohe" Innovation, jedes noch so intensive Verrenken der Gehirnwindungen längst nicht mehr ausreicht, den wirtschaftlichen Vorteil der Billiglohnländer zu egalisieren !!

Das Denken der westlichen Wirtschaftswissenschaft basiert noch immer auf dem Level wie vor 50 oder 100 Jahren, als man meinte, wenn die Wirtschaft stagniert, musst du halt warten auf die nächste wichtige Erfindung, die bringt wieder neuen Schwung und "kreative Erschöpfung" (Schumpeter) und dann gehts wieder aufwärts. Ohne Ende. Und im Notfall müssen halt ein paar verrückte Erfinder dran glauben und deren Patente enteignet werden, gell...

Leute, das spielts anno 2024 nicht mehr. Der Laden ist erschöpft. Leer, ausgebeutet.

Wenn man der Sache nämlich ganz tief auf den Grund geht, kommt man drauf, dass fast alle "Ungereimtheiten"und "Untugenden" an denen die Menschheit heute leidet, auf den Mangel an neuen Erfindungen und Ideen zurück zu führen ist. UND AN DER UNMÖGLICHKEIT, MIT DEM NOCH WENIGEN REKRUTIERBAREN DEN VORSPRUNG DER BILLIGIMPORTEURE EINZUHOLEN! Das spüren die Leute! Und was folgt daraus: Das beginnt beim tagtäglichen Frust, der Depression, den Burn-Out- und Nervenleiden unendlich vieler Leute die im Berufsleben stehen, das geht weiter zu den hedonistisch überzogenen Auswüchsen der Konsum- und Sex-Gesellschaft (zwei Geschlechter reichen zur Befriedigung der Träume der vergeblich Nachdenkenden nicht, es müssen 72 sein!), das steigert sich zur Aggression, zum Zynismus, und letztlich zum kriminellen Verhalten vieler Leute, und ja, lacht bitte nicht darüber: sogar diese Klima-Hysterie ist nix anderes als ein Anlenkungsmanöver um vom eigentlichen Problem weg zu kommen - hätten die Leute nämlich ihr Hirn damit beschäftigt, neue technische Errungenschaften auszudenken, und sie ev. in ihrer eigenen Garage oder im Home Office umzusetzen so wie anno damals 1970 oder 1980, als es noch Sinn machte, so würden sie nicht alle Zeit drüber nachsinnen, wie schlimm das Klima geworden ist...

Gewinnbringende und wirtschaftlich nutzbare Forschung und Entwicklung ist seit jener Zeit unendlich schwieriger, komplexer und teurer geworden. Egal in welcher Branche.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung