"... – andernfalls könnte die EU daran zerbrechen." Na und? Soll sie doch, wenn ...

Hannes, Sonntag, 25.02.2024, 15:46 (vor 53 Tagen) @ stocksorcerer2526 Views

... dadurch Deutschland souverän genug würde, eine für Deutschland vorteilhafte Ostpolitik zu machen, eine an die von O. v. Bismarck, Rathenau und Kollegen angelehnte.

Muss rüber, es gibt Matjes mit Zwiebeln und Kaffee. Sie kann sich noch Kuchen leisten, ich meine das nicht finanziell.

Habe heute Kippensammler gesehen.
[[hae]]

Schönen Sonntag noch!

H.

bereits am 12.Februar veröffentlicht. Ich habs zu spät gesehen, weil ich nur sporadisch bei ihm gucke, obwohl ich seine Arbeit fantastisch finde.

https://michael-von-der-schulenburg.com/der-ukrainekrieg-konnte-zu-einem-unerwarteten-e...

----

Michael von der Schulenburg floh aus der Deutschen Demokratischen Republik, studierte in Berlin, London und Paris und arbeitete für die Vereinten Nationen und kurz darauf für die OSZE, unter anderem als stellvertretender UN-Generalsekretär, in vielen Krisenherden der Welt, wie in Haiti, Afghanistan, Pakistan, Iran, Irak, Syrien, auf dem Balkan, in Somalia, Sierra Leone und in der Sahelzone.


Ich wünschte an Konfliktlösungen mehr Leute wie ihn beteiligt zu sehen und weniger politische Kriegstreiber!

Gruß
stocksorcerer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung