Hinterlüftete Dämmung

Rainer ⌂, El Verger - Spanien, Samstag, 24.02.2024, 11:36 (vor 58 Tagen) @ Brutus2863 Views

Wenn ich das richtig hier in den spanischen Zeitungen gelesen habe, war das eine hinterlüftete Fassadendämmung. Außen mit Aluminiumblechen verkleidet. Dadurch ergab sich bei dem Brand eine extreme Kaminwirkung. Innerhalb weniger Minuten stand das Gebäude in Flammen.

Übersetzung aus:
https://www.infobae.com/america/the-new-york-times/2024/02/23/incendio-en-valencia-hay-...
"Es ist noch zu früh, um die genaue Ursache zu kennen", sagte Sendra. "Aber die Geschwindigkeit, mit der sich das Feuer ausbreitete, könnte große Ähnlichkeit mit dem Grenfell-Haus in London haben."
Zweiundsiebzig Menschen starben bei diesem Brand, der 2017 ein Hochhaus im Westen Londons zerstörte. In diesem Gebäude waren brennbare Materialien in den als Verkleidung bekannten Paneelen verwendet worden, was die Ausbreitung des Feuers beschleunigte.
Sendra erklärte gegenüber spanischen Medien auch, dass die Verwendung von Aluminium an Gebäudefassaden nach den spanischen Bauvorschriften zulässig sei, die Verwendung von Polyurethan als Dämmstoff jedoch nicht.
Esther Puchades, die Vizepräsidentin des Colegio Oficial de Ingenieros Técnicos Industriales de Valencia, sagte in einer Erklärung, dass "alles auf Polyurethan als Ursache für die Heftigkeit der Flammen und die Farbe des Rauchs hindeutet".
In einer Erklärung hieß es, dass einige der Materialien an der Fassade der Gebäude Kunststoff enthielten, der schnell Feuer fing, aber: "Wir können nicht sicher sein, dass es sich um ein bestimmtes Material handelt, bis die Untersuchung abgeschlossen ist.

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung