Es gibt eine alte Regel: Wenn Du etwas nicht …

Ostfriese, Samstag, 24.02.2024, 10:19 (vor 60 Tagen) @ neptun1896 Views

Hallo neptun

Vielen Dank für Deine Antwort. Deine Sätze

An einer Stelle zitierst Du @dottore u.a. folgendermaßen (und ich denke, daß es von Dir selbst fett gesetzt wurde):

Ich halte den Versuch für gescheitert.

(gemeint ist "eine Verbesserung der Lage aller Menschen, soweit ökonomisch definierbar")

zeigen mir, dass Du die zugehörige - Deine Aversion gegen Paul C. Martins Gedankenwelt zeigende - Quelle nicht einmal im Ansatz gelesen hast: Mit dem Denken ist es dann immer so eine Sache!

Es gehört eine innere Souveränität dazu, @Ashitakas Erfahrungen in Bezug auf den - schon ganzheitlichen - machtbasierten Debitismus Ich würde also schon behaupten, dass eine zielstrebige Diskussion an Voraussetzungen geknüpft ist, die sehr zeitintensiv und über lange Zeit auch sehr irritierend wirken zu beherzigen.

Deine Ausführungen mit dem Nachtreten ad personam sind in diesem Zeitalter des Spektakels (Guy Debord) ein fraktaler Teil der auch viel Zeit kostenden und damit vorzufinanzierenden Orgien der Kommunikation (Jean Baudrillard). Für sie gilt dottores Erkenntnis vom 27.09.2001, 22:42: … kurz und knapp ausdrücken kannst, helfen auch lange Tiraden nix.

Gruß - Ostfriese


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung