Lernen, den Krieg zu verlängern?

Ulli Kersten, Donnerstag, 22.02.2024, 08:54 (vor 61 Tagen) @ nereus3765 Views

99 % beschäftigen sich mit der Kriegsführung, wie auch das von dir verlinkte Dokument. Nur 1 % wie etwa Kujat oder Schulze-Rhonhof denken an einen Weg zum Frieden.

Martin Wehrle hat in einer Rede den Krieg vom Abstrakten ins Reale geholt. Ein bisschen Werbung für sich selbst muss man dabei in Kauf nehmen:

https://www.youtube.com/watch?v=ZGUwTDXSIn0

Ich kann die Hetzer und ihre Begründungen nicht mehr hören. Wer im Schlamm liegt und langsam und elendig an einem Bauchschuß verreckt, den interessiert nicht, wer Schuld am Krieg hat.

Ich bekomme per Email regelmäßig Lagebeurteilungen von der künstlichen Intelligenz, und im letzten Bericht hat sie die Wahrscheinlichkeit, dass der Krieg auf Deutschland übergreift, mit rund 70 % angegeben.

Aber was soll die Unkerei, ich schweife ab. Eigentlich wollte ich heute entscheiden, ob ich Ostern Ski fahre oder auf die Kanaren fliege. Und meine Frau schwankt noch, ob sie heute den Hund zur Massage bringt oder sich mal eine andere Haarfarbe machen lässt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung