Die Ukrainer können noch Millionen Männer im Alter von 18 - 60 Jahren mobilisieren.

Plancius, Montag, 19.02.2024, 09:22 (vor 65 Tagen) @ eesti2797 Views

Ich glaube, dass es den Ukrainern wesentlich leichter fällt, zusätzliche Soldaten zu mobilisieren als die Russen. Ihr Land wurde überfallen, ihr Land befindet sich im akuten Verteidigungszustand.

Solange die Ukrainer noch in Kitzbühel und Zell am See ihren Winterurlaub verbringen oder nach Antalya an den Strand fliegen, ist in der Ukraine noch kein Land unter. Es scheint bei den meisten Männern noch keine Angst vor Rekrutierungen zu geben, denn dann würden sie nach ihrem Urlaub nicht mehr nach Hause zurückkehren, sondern die Gelegenheit nutzen, aus dem Land zu fliehen.

Jedes normale Land, dass sich im Krieg befindet und mobilisiert, schließt seine Grenzen und lässt seine Bürger nicht mehr ausreisen. Das ist in der Ukraine immer noch nicht der Fall. Also scheint es einen so großen Pool an wehrfähigen Männern zu geben, dass man es sich leisten kann, sogar die Männer im Ausland urlauben zu lassen.

Dass die ukrainische Führung nicht in der Lage ist, Rekrutierungen aus dem Pool an wehrfähigen Männern vorzunehmen und sie einer ordentlichen militärischen Ausbildung zu unterziehen, ist wieder eine andere Geschichte und schon ziemlich seltsam. Was nützt es , wenn man im Westen nach militärischem Kriegsgerät betteln geht, wenn man noch nicht mal in der Lage ist, Männer einzuberufen und diese an militärischem Gerät zu trainieren.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung