Vitamin K2 vergessen? Wichtig.

Hannes, Sonntag, 18.02.2024, 23:22 (vor 64 Tagen) @ ottoasta2349 Views
bearbeitet von Hannes, Sonntag, 18.02.2024, 23:36

hallo,

VIT D ist lebenswichtig, doch Vorsicht:

Immer erst mal zum DOC oder ins Labor um den Spiegel feststellen zu lassen!
VIT D wird als VIT D 25 OH gemessen. Sollte nicht unter 30 sein (in mg oder µg je nach Gewicht der Probe) Das ist der Mindestwert. Besser so > 70! Ab 100 Vorsicht!
Ich habe z.Zt. (Winter) 78, meine Frau ebenfalls.
Ich ergänze mit 5000 IE/d und mache 2x im Jahr einen Test beim DOC. Kostet ca. 25 EUR, das ist es mir aber Wert!

Zu deinem Traum:

Als 'gespritzter' solltest du mal das lesen was hier im Forum über Methylenblau geschrieben wurde. Das zusammen mit einigen Nahrungsergänzungen wie Acetyl(!!) Carnitin, Carnosin und Quercetin sollte deine Träume beenden!

Aber Achtung: Methylenblau unbedingt als PhEUR oder USP (USA)(also Arzneimittelqualität, sehr rein) nehmen!
Nicht als purissimum, ist nur Laborqualität also rein! Ungünstig!

Gibt es fertig als 1% Lösung, mit Pipette. Mit 10 Tropfen anfangen, 2x täglich mit 12 Std. Abstand.
Nach ca. 10 Tagen wird dein Gehirn jubeln! Wie in jungen Jahren! Deine Angst ist weg!

Kauf dir das Buch von Mark Sloan, kostet 14.-EUR!

PhEUR gibts bei myfairtrade.com Nr. 6461 zu 19,90 für 50 ml
oder das USP bei Ingenieur Chemie Lehr (info@ing-lehr.de) als Methylenblau 1% reinst!

Die Lösungen sind alle 1% ig, also sofort zu gebrauchen.

gute Gesundheit wünscht

Otto

Also, wollte eigentlich in die Falle, aber es ist wichtig:

Ohne K2 macht D eine üble Arterienverkalkung auf Dauer. Ich nehme nun 100 µg statt 200 seit kurzem, weil K2 auch umstritten ist und ich finde, dass jeden zweiten Tag eine Kapsel mit 200 µg es auch tut - als MK7 (!).

Zweimal im Jahr zahle ich rund 35 Euro für das Labor, IGEL, da meine Hausärztin mich für einen (unter anderem auch, aber eher harmlosen) "Coronaleugner" hält, findet sie das schrullig, ich gehe extra in die Praxis dafür, ich schrieb hier schon von meinem Ivermectin-Beschaffungsdrama (Beschaffungsversuch beim Hausarzt, Privatrezept bald 5000 Euro nach Hängen und Würgen bekommen, weggeworfen, rd. 200 Euro in Holland) und ihrer Klage mir gegenüber, dass manche Patienten bei ihr in der Sprechstunde wegen ihres Covid-Impfens (insbes. ihr Werben dafür) so aggressiv wären? Ich bin da verständnsivoll aber auch offen, was meine Überzeugungen betrifft.
[[trost]]

Aber Ärzte kann man sich nicht aussuchen. Das war mal. Und ohne Arzt kein Befund über den D-Spiegel, zum Beispiel.

Als Techniker, habe ich ihr gesagt, bin ich für das Messen, vor dem Handeln. Sie findet, ich wäre sehr braun jeden Sommer und was das solle ...
[[wut]]

Ich halte diesen Hinweis für wichtig, weil (alles nur aus meiner Erinnerung, keine medizinische Therapieempfehlung!) Vit. D allein zu nehmen, das dadurch erzeugte Kalkablagern eben nicht gegen Osteoporose in den Knochen vorteilhaft wirkt, sondern für Herzinfarkt oder so in Arterien und Kranzgefäßen! Das dauert, aber ist endlich fatal.

Nimmt man also Vitamin D3 zu sich, hat man einen erhöhten Bedarf an Vitamin K2. Vitamin D3 und K2 arbeiten zusammen, um die Knochen zu stärken und die Gesundheit von Herz und Arterien zu fördern.

Ich nehme zwischen 1000 und 7000 IE Vitamin D3 täglich ein, sommers auch nur einmal pro Woche 5.000 IE, klar, oder?

Kein Hexenwerk, aber man muss wissen, was man einwirft.

Gute Nacht

H.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung