Was die Ostgebiete betrifft,

Kaladhor, Münsterland, Donnerstag, 25.01.2024, 16:28 (vor 83 Tagen) @ Albrecht1873 Views

ist der Schlüssel Russland. Die früheren Westalliierten haben da kein Mitspracherecht. Deutschland hat zwar gegenüber Polen den Verzicht auf Ostdeutschland erklärt, aber das ist mMn null und nichtig, denn zu dem Zeitpunkt galten diese Gebiete als unter „polnischer Verwaltung“, beauftragt durch die UdSSR und als Entschädigung für die Wegnahme ostpolnischer Gebiete, die der SSR Ukraine zugeschlagen wurden. Ehe Deutschland diese Gebiete also jemandem überlassen könnte, müssten diese erstmal formal an Deutschland zurückgegeben werden. Das schließt übrigens das Memelgebiet (aktuell Litauen) und Königsberg mit ein. Und eine einfache Schenkung wäre völkerrechtswidrig, also müsste man das vertraglich regeln, evtl. als eine Form der Reparation für Schäden durch den zweiten Weltkrieg. Gleiches trifft auf das Sudetengebiet zu, das jahrhundertelang ein deutsches Siedlungsgebiet war.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung