Dazu kann/darf ich leider nichts weiter sagen ...

Steppke, Sonntag, 21.01.2024, 12:54 (vor 86 Tagen) @ Ikonoklast1175 Views
bearbeitet von Steppke, Sonntag, 21.01.2024, 13:26

Steppke hat in unten aufgeführtem Beitrag auf die Möglichkeit der Schornsteinreinigung mit einem >starken Press-Luft_Gebläse hingewiesen. Könntest Du ihn fragen, welche Geräte dafür in Frage kommen?

... denn das ist ein Industriegerät, dass (u.A) zum Reinigen von 20 bis 40 cm Stahlrohren eingesetzt wird, die sich mineralisch "zugesetzt haben".

Der Einsatz ist lebensgefährlich (es entzieht z.B. einem EFH innerhalb von 3 Sekunden sämtliche Luft), und ist nur durch eine Person, die so etwas beruflich (in der chemischen Industrie) macht (und die man zufälligerweise kennt), sicher einsetzbar. Und dieses Gerät "fräst" Dir nicht nur den Russ oder Ablagerungen heraus, sondern pulverisiert auch Deinen gemauerten Schornstein, bei Falschbedienung.

Dem Luftstrom kann nämlich "Sand" hinzugefügt werden, der 70% kleiner ist, als der Sand, der bei normalen Sandstrahlgeräten eingesetzt wird.

Es arbeitet mit einem rotierendem und pulsierendem Luftstrom (Sekundegetaktet), sodass keine "großen Stücken" oben/unten/seitlich herausfliegen, sondern komplett in "Pulver umgewandelt werden", das oben ausgeblasen, und, bei starkem Sturm/Wind, einfach (ganz weit) weggeweht wird.

Man muss danach nicht einmal fegen!

Löst sich die Befestigung, und man steht daneben, und bekommt den (Orkan)Luft-Sandstrom ins Gesicht, ist Dein Kopf(schädel) nach 5 Sekunden nicht mehr vorhanden (falls das Gerät gerade auf 100% Leistung läuft).

Aber wie schon gesagt: Das alles habe ich natürlich nur gehört ...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung