EIne Amazon-Bestell-Nummer kann ich nicht nennen, aber einen Lösungsweg ...

Hannes, Samstag, 20.01.2024, 20:55 (vor 96 Tagen) @ Ikonoklast1308 Views

Diese Zuschrift wurde mir zugesandt:

ich habe eine Bitte:

Steppke hat in unten aufgeführtem Beitrag auf die Möglichkeit der Schornsteinreinigung mit einem starken Press-Luft_Gebläse hingewiesen. Könntest Du ihn fragen, welche Geräte dafür in Frage kommen?

... ich kann mir vorstellen, wie es ginge, ich mach das nicht, hab Angst.

Sinn ist ja, die Staubmenge im Rauch zu verringern zwecks Messung niedriger Werte.

Der Staub setzt sich im Kamin ab, bis der gesättigt ist. Das ändert man mit Ausblasen, wird behauptet, habe ich noch nicht probiert, keine Handlungsempfehlung!

Also: Die Oberfläche ist danach wieder rauh. Sie nimmt wieder Staub auf, der beim Messbetrag danach dann fehlt. Obwohl der Rauch sehr staubhaltig ist wie vorher.

Da muss schon ein kräftiger Wind durchgehen, damit sich ordentlich was löst, der Schorni hat eine Stahlbürste mit Kugel. Wind ist weich. Aber der Druck ein Problem: Druck mal Fläche gleich Kraft, siehe Hydraulik-Kraftverstärkung. Und da kann es den Kamin auseinanderdrücken (Oder da fliegt das Blech weg).

Wenn man in überschlägig Kopfrechnen die Luftmenge pro Minute berechnen will, geht das mit Unterstufe Algebra. Nach der Leistung: Luftmenge-Lieferung pro Zeit, die man erhält, kauft und/oder baut man sich dann was.

So mache ich das, wenn, aber das mache ich nicht.

Angenommen, Du willst einen Orkan haben, sind wohl 120 km/h. Dann durch 3,6 sind das rund 33 Meter pro Sekunde Speed erf.

Hast Du eine halbe Ziegellänge Kaminquerschnitt quadratisch, dann: 0,24/2 m im Quadrat sind 0,0144 qm, abzüglich Rußschicht (und weil sich das besser rechnen lässt) 0,1 qm.

Du willst 33 m in einer Sekunde? Dann ist das eine Luftsäule von 33 * 0,1 = 3,3 cbm pro Sekunde, die durch Deinen Schornstein orkanartig durchtoben muss.

Also bau Dir einen Druckkessel mit Lader, der mehr oder weniger lange die rund 200 cbm Luft pro Minute liefern kann (3,3 cbm pro Sekunde mal 60 Sekunden pro Minute). Das nenne ich eine "ein starkes Press-Luft-Gebläse" [@Steppke], was nichts mit hohem Druck zu tun hat, beispielsweise beim Trennschneiden mit Wasserstrahl! Es geht um Durchsatz!

Falls eine Rechenfehler, sorry, wollte nur den Lösungsweg und die Risiken aufzeigen.

Bis dann mal!

H.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung