ein Mann steht für seinen Eid, aber kein Eid für einen Mann

Fidel, Samstag, 20.01.2024, 15:54 (vor 96 Tagen) @ Bergamr1176 Views

Hallo Bergamr,

eines meiner Lieblingszitate aus dem Waldgang

"ein Mann steht für seinen Eid, aber kein Eid für einen Mann"

Reden halten, Bücher schreiben und Ideen für Andere publizieren ist das Geschäft der Linken,
weil wer etwas kann - es macht. Sein Handwerk zum Beispiel, ob als Schweißer oder Chirurg.
Sellner nur als die andere Seite der Münze von rot/grün.

Hätte sich Sellner 10 Jahre am Markt bewiesen und geliefert, wäre sein "hier stehe ich und kann nicht anders"
(vgl. Max Weber, Politik als Beruf) soviel integrer, vgl Bhakdi offener Brief an Merkel. Genau wie wie beide ganz allein 2015.

Zitat Max Weber:
"....wenn da plötzlich die Gesinnungspolitiker massenhaft in das Kraut schießen mit der Parole: »die Welt ist dumm und gemein, nicht ich, die Verantwortung für die Folgen trifft nicht mich, sondern die anderen, in deren Dienst ich arbeite, und deren Dummheit oder Gemeinheit ich ausrotten werde«, so sage ich offen: daß ich zunächst einmal nach dem Maße des inneren Schwergewichts frage, was hinter dieser Gesinnungsethik steht, und den Eindruck habe: daß ich es in neun von zehn Fällen mit Windbeuteln zu tun habe, die nicht real fühlen, was sie auf sich nehmen, sondern sich an romantischen Sensationen berauschen."

Nach dem was wir beide lebenslang bewiesen haben,
brauchen wir keine Sellners und auch keine Vosgeraus.

Weil ich das Gelbe schätze wollte ich das hier öffentlich machen
& tausche diese Gedanken am liebsten mit meinem Handwerksbruder aus....

Abraços
Fidel


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung