Nö. Ich bleibe bei "nur Verarmung" erst mal, Kriegsausweitung allerdings wahrscheinlich, ggf. Weltkrieg (Israels Herr Katz rief den schon aus, wir gegen die Umma) oder so was, gut möglich.

Hannes, Freitag, 19.01.2024, 21:34 (vor 97 Tagen) @ Mirko22024 Views
bearbeitet von Hannes, Freitag, 19.01.2024, 22:03

Es gibt Gründe, die sehr explosiv sind.

-Die Ukraine jault nicht mehr um noch mehr Waffen...
-Steadfast Defender" – ein Manöver, was von 40.000 auf 90.000 Mannstärke aufgestockt (schlagartig) wurde ...
- Presse, die uns warnen will, dass der Russe angreifen will

Zur Erinnerung: "Able Archer 1983" wo nur ein Russe die Welt vor dem Untergang bewahrt hat.

Hi @Mirko2,

muss nicht wiederholen, dass dieser Krieg sich gegen die Souveränität richtet? Gegen Russen und Europa (Deutschland) kämpfen die EU und die NATO und die UA für Jene im Hintergrund.

Manöver sind bedrohlich. Jene (Politikernde und Presstitutes im Auftrage Jener) sagen ja offen, dass sie damit den Russen stressen wollen ("Signal an Putin"-blabla).

Militärisch muss der Russe auf dieses Manöver reagieren, das ist wie beim aufgescheuchten Viechzeuch im Wald, es stresst. Dass Flucht bei Kälte fertigmacht, ist logisch, der Bär hält Winterruhe deshalb, Energie sparen. Die Deutsche Jagd hat längst Hetzjagd verboten - Ein sehr früher Tierwohlgedanke, typisch deutsche Romantiker damals. Es kostet Energie und das schwächt. Nochmal: Die wollen die Russen und Europa schwächen. Und die hinterm großen Teich wollen wie immer nur zugucken. Tschau Mama, ob das wieder so klappt ...

Dass deren Plan schief gehen kann, das "denen entgleiten kann (siehe Afghanistan)", das schreib' ich ja auch immer hier. Wenn, dann knallts hier richtig, wie sagt man heute: "Uuuuhps ..."?

Habe gerade ein Interview mit dem Albright-Angestellten gelesen. Auch ein Indiz, dass Deine Befürchtungen nicht unberechtigt sind. Eine Kriegstrommel (Joschka Trommelwampe) Auszüge:

"Der wichtigste Beitrag, den Deutschland leisten kann, ist, dass wir unsere Sicherheit stärker in die eigenen Hände nehmen. Das heißt: Wir müssen verstärkt aufrüsten. "

"Wir brauchen Investitionen. In unsere Zukunft und in unsere Sicherheit. Es ist eine massive Aufrüstung nötig. "

"Aber die versprochenen 100 Milliarden Euro, die die Zeitenwende bringen soll, sind eben nur der Anfang. Wir sind noch lange nicht am Ziel. In Zeiten des Kalten Krieges hat Deutschland drei bis vier Prozent seiner Wirtschaftsleistung in die Verteidigung investiert. "

"Wir müssen die Zeichen der Zeit erkennen: Trump ist für uns ein Sicherheitsrisiko, in der Ukraine tobt ein Krieg, genauso im Nahen Osten. "

"Als Sie Außenminister wurden, mussten sie mit dem Einsatz der Bundeswehr auf dem Balkan eine sehr weitreichende Entscheidung treffen. Sie haben Kämpfe durchgestanden. Warum kämpft Scholz nicht?

Fischer: Ich weiß es nicht. Aber er beschädigt sich selbst. "

"Das Beste, was wir für den Frieden tun können, ist deshalb – und ich sage es noch einmal –, massiv aufzurüsten. "

"Wir sind bei Thomas Hobbes: Jeder kämpft gegen jeden. Darauf werden wir uns einstellen müssen. "

"Israel muss die militärische Infrastruktur der Hamas zerstören. Es muss mit aller Härte zurückschlagen. Natürlich ist es humanitär eine gigantische Katastrophe. Aber ich meine, Israel hat keine Alternative. Auch, wenn es schwer auszuhalten ist. "

"Der Nahost-Konflikt war schon während des Kalten Krieges ein Problem. Aber es bestand nie die Gefahr, dass er Auslöser eines großen Krieges werden könnte. Das hat sich durch die Einmischung des Iran geändert. "

"Die USA sind nach ihrem Sieg im Zweiten Weltkrieg zur globalen Supermacht aufgestiegen, auch wegen der Erfolge im asiatischen Raum. Die Sicherheit Japans und Südkoreas hängt an der Garantie Amerikas, ähnlich wie in Europa. Das Beispiel Taiwan steht beispielhaft für die Lage der Welt"

"Die AfD ist eine Nazipartei, Björn Höcke ist ein Nazi. ... offensichtlich schlummert da etwas in manchen Deutschen, das wir übersehen haben."

"Inzwischen demonstrieren nicht mehr die Israel-Kritiker, sondern die Bauern, die Mitte der Gesellschaft…

Fischer: Als alter Demonstrant darf ich Ihnen sagen: Das hätte ich mir mal gewünscht, staatlich subventioniert zur Demo zu fahren. Diese riesigen Traktoren! Diese Leute meinen, sie hätten einen Anspruch darauf, dass ihr Diesel von uns bezahlt wird! Darauf muss man erst mal kommen."

Quelle: https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/interview-joschka-fischer-wir-koennen-nich...

Mein Fazit: Der macht wieder das, was er beim NATO-Überfall auf Serbien gemacht hat, nur diesmal größer. Wieder der alte Hooligan mit dem Auschwitz-Baseballschläger und dem vermuteten Nazi-Gen bei den Deutschen. Der hat sich nicht geändert.

Und ich kann nur hoffen, dass sich diese Typen nicht durchsetzen. Ob jedoch der im Interview als Sicherheitsrisiko genannte Trump die rasende Kriegsmaschine wieder runterfahren kann, weiß ich nicht. Ich halte ihn für einen gestrigen, USA-Interessen vertretenden Präsidenten, kein Kumpel von uns jedenfalls. Das geringere Übel vielleicht.

Wenn wir Glück haben, werden wir nur arm. Soll ja manchmal "sexy" sein, also "alles gut".
[[ironie]]

Gute Nacht

H.

PS: Diese meine Erwähnung des jüdischen Außenministers oben bezog sich auf meine Befürchtungen, wegen des von diesen unsäglichen (angeblich) "Religiösen" gewollten GROSZEN KRIEGES, vor 17 Tagen schrieb ich hier:

Ist Deutschland im 3. Weltkrieg? Das ist die Frage des Tages. Israel sagt: "WIR SIND IM WWIII"

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Dienstag, 02.01.2024, 20:25 @ Reffke2081 Views

Hier sehe ich das Zentrum der Weltkriegsgefahr. Ganz einfach: Diese religiösen "Siedler" kennt man vielleicht noch aus dem Fernsehen, aber es sind unsichtbare Zionisten und Christen - halten sich für von Gott erwählt und sind wie im Mittelalter absolut unzugänglich für Vernunft und Humanismus. Sie werden als "religiöse" Ultras oder Orthodoxe von jeder Kritik abgeschirmt (Antise...) und benehmen sich entsprechend, siehe die täglichen Morde der bewaffneten "Siedler" dort, seit Jahrzehnten. Und es gibt eine Menge Gründe mehr, warum ein Frieden in der Ukraine wahrscheinlicher ist. Dazu kommt, dass Pakistan von Muselmanen besiedelt mit der ebenfalls Atommacht Indien ... usw. usf.

Muss man nicht noch Rohingya (Die meisten Rohingya sind Muslime und damit eine Minderheit im sonst vornehmlich buddhistischen Myanmar) und Uiguren erwähnen, in Indonesien leben auch viele der Umma, die sich sicherlich auch über das Vorgehen Israels ärgern! Sollen sie ja, m. E. auch - ich schrieb hier schon über die schrecklichen Bilder bei Al Jazeera seit Monaten. So macht man scharf. Ich sehe hier keine Chance auf Frieden. Israels "Falken" wollen den GROSZEN KRIEG und wir sollen ihn führen.
[[kotz]]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung