Bauernproteste: Die erste Forderung sollte sein: SOFORTIGE Beendigung des Krieges in der Ukraine, Stopp der Waffenlieferungen. DORT geht das Geld hin für den dortigen Genozid an den Ukrainern!

Olivia, Freitag, 19.01.2024, 16:30 (vor 88 Tagen)2259 Views
bearbeitet von Olivia, Freitag, 19.01.2024, 16:37

Die Bevölkerung dort hat sich massivst reduziert. Für das Militär werden 70-jährige, halbe Kinder und Frauen eingezogen. WAS soll das? WAS wird da unterstützt.

Die Bauern werden mit ihren Protesten kaum durchkommen, weil sie nicht an eine der Wurzeln des Übels gehen.

Eine der Wurzeln für die Flüchtlingsbewegungen sind die durch die USA inszenierten Kriege. Zunächst im mittleren Osten, dann in Europa, in der Ukraine.

Umgehende Aufhebung der Sanktionen gegen Russland! Die sind genau das, was hier Armut erzeugt und Deindustrialisierung.

https://www.youtube.com/watch?v=yI6LvlmCIIQ

Hier werden die Menschen von Leuten wie Pistorius in Angst und Schrecken versetzt mit "geleakten" Schreiben, dass Russland sie überfallen will. Ich frage mich, welche Art Provokation sich die Hintergrundmächte einfallen lassen wollen, um eine solche Situation ins Leben zu rufen.

Die Ukraine hat den Krieg verloren. Die USA sind bereits wieder anderweitig "engagiert".

Es wird höchste Zeit, dass dort die Waffen ruhen. General Walerij Saluschnyj, (den Selensky absägen will - inzwischen wird bereits darüber spekuliert, dass er tot ist), warnte bereits vor Monaten in der New York Times vor einem endlosen Krieg. In einem Land, das kaum noch Soldaten hat. Die Welt berichtet milder darüber. Unsere Politiker nehmen das nicht zur Kenntnis und schwafeln weiter von Unterstützung und "End-Sieg". - Für wen, frage ich mich.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2023-11/ukraine-krieg-waleryj-saluschnyj-stellungsk...

Ich frage mich auch, was Friedrich Merz damit meint, wenn er droht: Wenn die Ukraine den Krieg verliert, dann....... wird das alles verändern....

WAS wird es verändern. Bitte haargenau beschreiben, was sich verändern wird!
Haargenau! Ansonsten ist es reine Panikmache!

UND die Bauern sollten sich die Presse vornehmen. Sie sehen jetzt doch deutlich, wie über ihren legitimen Protest berichtet wird. Sie haben es jetzt, wohl erstmalig, LIVE erfahren.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung