Die alten Menschen müssen wach werden! Man wird sie nicht in ihrer Komfortzone lassen. Nirgends, wohin sie auch gehen. Siehe dazu Aussiedlerberichte.

Olivia, Freitag, 19.01.2024, 13:59 (vor 93 Tagen) @ Olivia2030 Views

Alte Menschen können sehr viel. Früher nahmen sie bis zum Ende am Leben ARBEITEND teil. Heute tun das in der Regel nur noch intellektuell arbeitende Menschen. Es könnten aber alle. Dann würde es ihnen auch mental besser gehen und und sie würden am Leben teilnehmen. Deine alte Nachbarin wird sich mit der Problematik auseinandersetzen müssen. Ihre Kinder könnten ihr bei der mentalen Bewältigung der Situation helfen. Sie muss Entscheidungen treffen und das Für und das Wider abwägen.

Willst du mehr über die Leistungsfähigkeit alter Menschen wissen, dann empfehle ich dir das Buch:

"Wir fressen uns zu Tode".....
https://www.amazon.de/Wir-fressen-uns-Tode-revolution%C3%A4re/dp/3442142229/ref=sr_1_1?...

Solange die Leute noch mental fit sind (ich meine: KEIN Alzheimer), können sie sich auch noch umstellen. Alter heißt nicht, dass man verdummen muss. Die Leute haben viel Zeit, also können sie noch einiges tun..... außer Kaffekränzchen und Busreisen. Es wäre vmtl. besser für sie, wenn sie das relativ schnell verstehen.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung