Solarkonstante und Biosphärenkonstante

Ankawor, Donnerstag, 18.01.2024, 16:50 (vor 90 Tagen) @ Otto Lidenbrock1138 Views

Die Solarkonstante ist weithin bekannt. Sie beträgt eine Leistung von ungefähr 1,3 kW pro Quadratmeter, beständig und unversiegbar (in menschlichen Zeiträumen). Während das früher ausreichend für die Versorgung der Menschheit mit Energie war, ist es das heute nicht mehr, weil die Zahl der Nachfrager und deren Ansprüche zu stark angestiegen sind.

Man könnte dann auch von einer Konstanten der Biosphäre der heißen Tiefe sprechen. Ob deren Leistung für die Versorgung der Menschheit mit Energie ausreichend ist, wäre mal eine interessante Forschungsaufgabe.

Sollten sich die Lagerstätten von Öl und Gas tatsächlich wieder auffüllen, gäbe es ja auch den nützlichen Effekt, dass sich die Lagerstätten möglicherweise umso schneller wieder auffüllen, je tiefer sie geleert werden. Dann könnte ein "Gleichgewicht" gefunden werden, bei dem Entnahme und Zufluss sich die Waage halten. Ein Traum. Man müsste nur akzeptieren, dass man für immer aus dieser bestimmten Tiefe fördern müsste.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung