Die Lösung aller Systemprobleme durch …

Ostfriese, Donnerstag, 18.01.2024, 08:41 (vor 98 Tagen) @ sensortimecom1217 Views

Hallo sensortimecom

Ansonsten hat Emmanuel Todd sehr wohl recht. Es ist auch richtig, dass die gesamte Welt, ohne Ausnahme, auf der Verliererstraße ist.

Todds negative Aussicht der Abwicklung des im Forum seit 2001 angenommenen GO mit gleichzeitiger völliger Neuordnung der geopolitischen Machtverhältnisse und der zukünftigen Ökonomie im Westen wird nur auf der Grundlage der seit Jahrhunderten bestehenden aristotelisch-parmenideischen Weltsicht mit ausufernder fraktaler Analyse, Synthese usw. dargelegt.

Ich denke, dass die demografische Entwicklung für die politische, wirtschaftliche und militärische Zukunft der Länder von zentraler Bedeutung ist: In Japan, in Südkorea und in China sehen wir zukünftig nicht nur eine Bevölkerungsreduktion, sondern Bevölkerungsimplosionen!

Südkorea geht schon mit gutem Beispiel voran: Bevölkerungsimplosion = Machtimplosion

… Nichtvermehrung: Aktuell China mit der seit mehreren Monaten andauernden Deflation: https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/china-bev%C3%B6lkerung-schrumpft-im-zwei...

Experten sehen die Hauptgründe dafür in den hohen Lebenshaltungskosten. Von wegen!

Nur mit dem Wissen der naturwissenschaftlichen Gegebenheiten, der hermetischen Bewusstwerdung des machtbasierten debitistischen Ablaufes einschließlich der Überwindung des Fraktalen können die Verantwortung für die weltweiten Ressourcen- und Umweltschäden, die Kriege - allgemein für die wahrnehmbaren Verwerfungen - nicht irgendwelchen Generationen - wo auch immer - angelastet werden: Die Verwerfungen haben ihre Ursachen im Systemcode mit seiner Sog-Kraft und den zeitlosen Vorstellungen an Problemlösungen selbst.

Es gilt, die weltweit großen Umbrüche aus allen debitistsichen / machttheoretischen Blickwinkeln in Verbindung mit den ganzheitlichen hermetischen Prinzipien weiterzudenken.

Gruß - Ostfriese


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung