Hier noch ein Beispiel. Dieses Mal betrifft es die Berichterstattung über den Prozess gegen Israel in Den Haag.....

Olivia, Mittwoch, 17.01.2024, 16:31 (vor 99 Tagen) @ ebbes1348 Views
bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 17.01.2024, 17:07

Wie vlt. bekannt, verklagt Südafrika den Staat Israel am Internationalen Gerichtshof für Menschenrechte.

Was man hier wohl nicht weiß ist, dass offenbar in Europa und in den USA die Bevölkerung die Klagepunkte Südafrikas nicht zu sehen bekommt, sondern nur die Verteidigung Israels.

Einer der Anklagepunkte ist, dass Netanyahu offenbar die Bevölkerung zum Kampf gegen "Amalek" aufrief. Dabei handelt es sich offenbar um eine religionsgeschichtliche Erzählung/Aufzeichnung, nach der GOTT den Israeliten befohlen haben soll, Amalek komplett auszurotten, bis zum letzten Samen.
Diese religiöse "Aufforderung" gilt nun offenbar den Palästinensern, denn diese werden als Amalek bezeichnet. Das Töten von derzeit um die 30.000 Zivilisten (die meisten Frauen und Kinder) vermittelt damit fast den Eindruck, eines "Todesrituals". Das wird auch auf Videos, die auf dem Kanal von Sonar21 und PoisonFrogs verlinkt wurden deutlich, bei denen tanzende Israelis gezeigt wurden, die singen, dass sie Amalak töten wollen.

Israelische Bürger, die gegen diese Tötungen protestieren (junge Leute) und die auf den Straßen Sitzblockaden machen, weden brutalst von der Polizei getreten und abgeführt. Mir tun die Leute leid. Sie müssen diesem neuen Holocaust zusehen und können nichts tun, den Europa und die USA lassen das zu. Von den fürchterlichen Zuständen in der Ukraine, wo Europa weiter den Krieg anheizt, gar nicht zu sprechen.

Hier eine weitere Diskussion zwischen Judge Napolitano und Larry Johnson zu diesem Thema. Man möchte eigentlich nur noch weinen.

https://sonar21.com/judge-napolitano-and-i-mourn-gonzalo-lira-and-the-war-in-gaza/

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung