Der Angriff auf Dresden war die Vernichtung und Willensbrechung des deutschen Volkes!

Mirko2, Mittwoch, 17.01.2024, 12:16 (vor 98 Tagen) @ Rainer1927 Views
bearbeitet von Mirko2, Mittwoch, 17.01.2024, 12:36

Die Amis zeigen gerne "Waffen" und sonstiges Kriegsmaterial, aber ich habe aber keine Bilder gefunden, was ein Angriff auf Dresden militärisch* gerechtfertigt hätte. Meine Oma hatte mir oft darüber erzählt, dass viele Flüchtlinge vor dem Angriff im Umland nach etwas Essbaren und einer Unterkunft in die umliegenden Städte suchten (Pirna, Heidenau, Königstein) nachdem Angriff auf Dresden war schlagartig Ruhe damit. Viele suchten danach eine Bleibe, aber bei weiten nicht so viele, die es vor dem Angriff gab. Klar war der Hauptbahnhof zerstört, um aus der Höllen zu entkommen, nutze man den Landweg, weniger die Eisenbahn wegen der vielen Tiefflieger

Nachtrag: militärisch* war Dresden unbedeutsam, es gibt Aufzeichnungen, dass man vor dem Angriff auf Dresden ---> Prag bombardiert hatte, in der Annahme es wäre Dresden. Einer von der Wehrmacht sagte: Sie (Kriegsgegner) wissen, dass Dresden voll mit Flüchtlingen aus Ost wäre und er nicht glaubt an einen Angriff auf Dresden. Deshalb gab es auch keine Warnungen.

--
Server capacity exceeded


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung