Es gibt für die meisten absolut keinen Grund, sich irgendwelche Sorgen zu machen

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Dienstag, 16.01.2024, 15:03 (vor 91 Tagen) @ helmut-12570 Views

Ich schätze, dass sich deutlich mehr als 80% der Bevölkerung - wenn überhaupt - ausschließlich über die Leitmedien, sprich ÖRR und Tageszeitungen, informieren. Darin wird ihnen tagtäglich mitgeteilt, dass sie sich keine Sorgen machen müssen, weil sie im besten Deutschland aller Zeiten leben. Bei den meisten trudelt nach wie vor am Ende jedes Monats der Lohn wie verabredet auf dem Konto ein, die Regale und Kühltruhen der Supermärkte sind immer prall gefüllt, das Netflix-Abo verheißt weiterhin unterhaltsame Abende und der Jahresurlaub auf Malle oder Teneriffa ist bereits gebucht.

Zusätzlich haben sich so einige in den vergangenen Jahren ein hübsches Häuschen gegönnt, dazu Kinderlein und Hund. Die Raten für die beiden Autos sind auch noch drin.

Worüber sollten sich diese Menschen Gedanken machen, wenn sie gerade ihren Traum leben? Es gibt für sie absolut keine Grund, sich Sorgen zu machen!

Auch dem größten Teil der Rentner und Pensionäre geht es noch gut, da sie noch Alterseinkünfte beziehen, von denen sich leben lässt (wird sich spätestens bei den Babyboomern ändern). Die wollen vor allem Sicherheit und Kontinuität, sonst nichts.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung