Die "Bundesrepublik Deutschland" wurde als Konzentrationslager für Deutsche erschaffen

Rainer ⌂, El Verger - Spanien, Montag, 15.01.2024, 21:29 (vor 101 Tagen) @ MausS2816 Views
bearbeitet von Rainer, Montag, 15.01.2024, 21:32

Millionen Deutsche wurden "vertrieben" und es waren keine sogenannten Deutsche, sondern Echte. Keinen anderen Staat hat das gestört. Heute sollen manche dieser Staaten sogar unsere "Freunde" sein.

[image]

Ein Beispiel der sogenannten "Vertreibung":

------------------------------------------------------
Sonderbefehl
für die deutsche Bevölkerung der Stadt Salzbrunn einschließlich Ortsteil Sandberg.

Laut Befehl der Polnischen Regierung wird befohlen:
Am 14. Juli 1945 ab 6 bis 9 Uhr wird eine Umsiedlung der deutschen Bevölkerung stattfinden.
Die deutsche Bevölkerung wird in das Gebiet westlich des Flusses Neisse umgesiedelt.
Jeder Deutsche darf höchstens 20 kg Reisegepäck mitnehmen.
Kein Transport (Wagen, Ochsen, Pferde, Kühe usw.) wird erlaubt.
Das ganze lebendige und tote Inventar in unbeschädigten Zustande bleibt als Eigentum der Polnischen Regierung.
Die Umsiedlungsfrist läuft am 14. Juli 10 Uhr ab.
Nichtausführung des Befehls wird mit schärfsten Strafen verfolgt, einschließlich Waffengebrauch.
Auch mit Waffengebrauch wird verhindert Sabotage u. Plünderung.
Sammelplatz an der Straße Bhf. Bad Salzbrunn-Adelsbacher Weg in einer Marschkolonne 20 Meter vor der Ortschaft Adelsbach.
Diejenigen Deutschen, die im Besitz von Nichtevakuierungsbescheinigungen sind, dürfen die Wohnung mit ihren Angehörigen in der Zeit von 5 bis 14 Uhr nicht verlassen.
Alle Wohnungen in der Stadt müssen offen bleiben, die Wohnungs und Hausschlüssel müssen nach außen gesteckt werden.

Bad Salzbrunn, 14. Juli 1945, 6 Uhr

Abschnittkommandant
(-) Zinkowski, Oberleutnannt

------------------------------------------------------
https://rundekante.com/sonderbefehl-fuer-die-deutsche-bevoelkerung-der-stadt-salzbrunn/

Dieser Sonderbefehl betraf nicht nur den Ort Bad Salzbrunn; er wurde in zigtausenden deutschen Orten erlassen, mit stillschweigender Duldung der westlichen Alliierten.

Aus den Erzählungen von persönlich Betroffenen weiß ich, das ein falsches Wort den Tod bedeuten konnte. Wer nicht spurte, wurde erschlagen. Vor seinen Angehörigen, oder die Angehörigen gleich mit. Für das Ganze das Wort "Vertreibung" zu verwenden ist eine unglaubliche Untertreibung. Für die Durchführung hatte man die Gefängnisse geöffnet und die Verbrecher auf die Leute losgelassen.

Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass man in der "Bundesrepublik Deutschland" als Deutscher Flüchtling nicht willkommen war. Blinder Hass, der auch in Gewalt umschlagen konnte, kam uns entgegen.

Zum Schluss noch ein Zitat von Friedrich Hebbel (1813 - 1863),
Es ist möglich, daß der Deutsche noch einmal von der Weltbühne verschwindet, denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf der Erde zu behaupten und alle Nationen hassen ihn, wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich einmal gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen möchten.

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung