Maaßen war nach Fromm und vor Haldenwang

Bergamr, Sonntag, 14.01.2024, 20:43 (vor 93 Tagen) @ Olivia1767 Views

Hallo Gemeinde,

ich kann die Hochjubelei von H.G.Maaßen nicht nachvollziehen.

Der Mann kam ins VS-Amt, nachdem sein Vorgänger Fromm die 'NSU-Affäre' öffentlichkeitswirksam gemacht
und gleichzeitig die Akten zur 'Aufklärung' vernichtet hat. Der war dadurch verbraucht und verschlissen, ein Neuer mußte her.

Danach hat Meister Maaßen:
- den 'NSU-Untergrund' instrumentalisiert
- zudem den staatsmythos-tragenden 'Kampf-gegen-Rechts' hochgeköchelt
- ab 2015 die AfD mitsamt Umfeld- und Vorfeldorganisationen ins Visier genommen
- und in diese Richtung vollumfänglich systemkonform gearbeitet.

Und als das 'NSU-Ding' gerichtlich eingetütet war, wurde er 2018 durch Meister Haldenwang ersetzt, mit der für Maaßen 'eine-weiße-Weste-schaffenden' Begründung, daß er ja über die 'Hetzjagden-in-Chemnitz' eine nicht-staatskonforme Meinung häbe.

Tut mir leid, Euch das sagen zu müssen. [[euklid]]

Meine Bitte an alle Jubelperser: nochmals drüber nachdenken.

Der Traum von der 'alten BRD' kommt nicht wieder, auch wenn man nur noch schlafen will.

Gruß
Bergamr

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung