Maaßen ist durch seine unglückliche Entlassung in die Politik gekommen, hat aber als Politiker leider kein Talent

Plancius, Sonntag, 14.01.2024, 13:47 (vor 94 Tagen) @ Olivia2137 Views

Ich schätze H.G. Maaßen für seine ehrenhafte und tadellose Arbeit als Chef des Verfassungsschutzes und seinen Mut, statt sich einfach auf seiner Pension auszuruhen, die Missstände in unserem Land anzusprechen und unermüdlich für die Wiederherstellung einer freiheitlichen und demokratischen Grundordnung in unserem Lande einzutreten.

Er ist sicher ein hervorragender Jurist und als Beamter mit allen Wassern gewaschen, er hat aber leider keine rhetorischen Fähigkeiten und kein Charisma, Menschen mitzureißen und zu begeistern. Sicher braucht es auch intelligente und vernünftige Menschen, die trockene und schnöde Verwaltungsarbeit in Führungspositionen verrichten und dabei ehrenhaft, nicht korrumpierbar und verantwortungsvoll handeln.

H.G. Maaßen weiß sicher auch, dass er nicht das Zeug für einen Politiker und Volkstribun hat, aber er hat sicher nach seiner Entlassung gespürt, dass die Pflicht nach ihm ruft und die Erfüllung dieser Pflicht über alles andere gestellt. Wahrscheinlich ist er Anhänger der Kant'schen Ethik und Moral.

M.E. wäre es besser für ihn gewesen, wenn er den Wechsel zur AfD gewagt und dort in der zweiten Reihe seinem Land gedient hätte.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung