Das ist denen nicht nur "bekannt". Im Gegenteil! Genau das wurde von Merkel ab dem Jahre 2015 BEWUSST herbeigeführt. Die Bevölkerung bekam Soap-Operas aufgetischt.

Olivia, Sonntag, 14.01.2024, 12:52 (vor 98 Tagen) @ Rainer2404 Views

Damals fragte ich mich, warum Millionen von Menschen aus diesem Kulturkreis BEWUSST "eingeführt" werden.

Die Antwort ist vielschichtig.

Klar ist nur: Die "Agenda", die Merkel "pflichtschuldig" in Deutschland eingeführt hat wird in ALLEN westlichen Staaten durchgeführt. Von den Medien wurde Merkel tatkräftig über ein entsprechendes FRAMING unterstützt - "Schutzbefohlene" :-) / "Flüchtlinge" - Bestens genährt und mit Handy und teilweise Kreditkarte versehen. Von den restlichen Bestandteilen des Reisegepäcks gar nicht erst zu reden.....

Ähnliches passiert in den USA und in Kanada. In den USA wurde entdeckt, dass die "Flüchtlinge" teileweise in den Herkunftsländern gegen Bezahlung angeworben wurden. Die Hälfte des Geldes bei Abreise, die andere Hälfte des Geldes bei Ankunft. Auch dort kommen die Menschen aus der gesamten Welt und werden nicht kontrolliert.

Die "Herren des Geldes" wollen weltweit eineitliche "Gesetze", "Märkte", "Geld" und "Religionen". Damit haben sie die komplette Kontrolle über jedes Individuum. Nationalstaaten sollen abgeschafft werden. Die gesamte Gesetzgebung soll gleichgeschaltet werden, damit sie nach Gusto und ohne Störungen durch von der Bevölkerung gewählte Repräsentanten tun können, was sie wollen.

Nationalstaaten (in einem größeren Verbund organisiert, z.B. der EU), die eigene Gesetze verabschieden können (EU verhindert das gerade), sind die einzige Möglichkeit, die unermeßliche Macht der internationalen Konzerne zu beschneiden. Diese vielschichtig verzweigten Konzerne gehören GANZ WENIGEN FAMILIEN! Sie unterliegen dem Einflußbereich von wenigen Menschen, die der Öffentlichkeit zu großen Teilen nicht bekannt sind.

Wie heißt es doch: "All animals are equal, but some animals are more equal".

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung