US-Finanzblog über die Entwicklung in Kanada ...... Unterbringung von Migranten in Schulen, Kinder sollen Homeschooling....

Olivia, Samstag, 13.01.2024, 18:06 (vor 95 Tagen) @ sensortimecom1930 Views
bearbeitet von Olivia, Samstag, 13.01.2024, 18:10

In Kanada ist die Entwicklung bereits ein Stück weiter. Ein US-Finanzblog berichtet darüber, dass in Kanada inzwischen Migranten in Schulen untergebracht werden und die Kinder Homeschooling machen sollen. Sie spekulierten darüber, dass man damit rechnen müsse, dass bald jeder Migranten bei sich zu Hause aufnehmen müsse. Die kanadische Regierung soll sich dahingehend geäußert haben, dass sie auf diese Weise (Besetzung der Schulen mit Migranten) in den nächsten Jahren ausreichend Wohnraum schaffen wird, da jedem die gleichen Rechte auf Wohnen zustehen. Sinngemäß.... Merkel hat ja nach 2015 auch ganz schnell den UNO-Passus unterschrieben, dass Flüchtlinge genauso behandelt werden müssen, wie Einheimische, was die finanzielle und Sachunterstützung angeht. Frankreich hat das nicht getan.... nur zum Beispiel. Diese Frau hat unendlichen Schaden angerichtet.

Da die Migrationen in allen westlichen Ländern politisch herbeigeführt werden, könnte es dazu dienen, Enteignungen von Wohneigentum herbeizuführen. Die Zielsetzung könnte sein, dass ein solches Chaos entsteht, dass diese Dinge zunächst als eine Art "Gewohnheitsrecht" etabliert werden und die "Enteignung" dann nur noch Formsache ist. Wenn 2030 bereits die Situation von "ihr werdet nichts mehr haben und glücklich sein" herbeigeführt werden soll, dann sind die ja bereits in Zeitdruck.

Ach ja, Habeck hat auch wieder ein Schelmenstück von sich gegeben. Dieses Mal zum "gerechten" Krieg in Gaza. Entweder er ist völlig verblödet oder korrupt. Etwas anderes kann ich mir beim besten Willen nicht mehr vorstellen. Baerbock wenigstens hat über das Außenministerium eine Mahnung an Israel geschickt und darauf gedrungen, dass "sich die Israelis in Gaza mäßigen" sollen. Auch kamen aus dem Außenministerium offenbar Überlegungen, dass man radikale, israelische Siedler nicht mehr in die Bundesrepublik einreisen lassen wolle. Frage: Was machen die überhaupt hier?

Habeck scheint keine Probleme mit dem massenweisen Auslöschen von unschuldigen Menschenleben in Gaza zu haben (über 10.000 der Opfer waren Kinder).

Hier übrigens der Link. Die US-Opposition merkt sich so etwas. Tenor: "Als Deutscher hat der ja Erfahrungen mit dem Durchführen von Genozid und so ist es folgerichtig, dass er erneut einen Genozid unterstützt".....

https://t.me/sonar_21/8973

Demnächst werden wir uns auch noch für die schwachsinnigen Äußerungen dieses "Pseudophilosophen" vor der Welt verantworten müssen. Der Unaussprechbare hat wohl nicht gereicht.....

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung