Widerspruch zu Deiner Ausage zu den Target-Salden

paranoia, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Freitag, 12.01.2024, 13:06 (vor 95 Tagen) @ Albrecht1031 Views

Hallo Dieter,

die Target II Salden resultieren nur aus Handelsungleichgewichten der Länder, die zum EURO_Raum gehören.

Nein, es gibt auch noch Zahlungen aus Leistungen, z.B. meine Appartmentmiete an den südfranzösischen Vermieter (Gegenleistung erfolgt!) oder die Zahlung eines slowenischen Gastarbeiters an seine Familie in Slowenien (Übetragung, Gegenleistung erfolgt nicht!).

Darüber bewirkt der Kapitalverkehr auch Änderungen bei den Target-II-Salden, stell' Dir vor, die Axa in Frankreich kauft eine Bundesanleihe.

Die Zahlungen Deutschlands an die EU fließen aber in den gesamten EU-Topf aus dem alle EU-Länder Geld bekommen, einige Länder weniger als sie einzahlen andere Länder mehr als sie einzahlen...

Selbst wenn ALLE EU-Länder zum Euro-Raum gehören würden, müßte der Verrechnungsbetrag für Deutschland aus dem Targetguthaben als Gegenbuchung der Target II Schuldnerländer gebucht werden,

Genau das passiert, die Target-Forderungen Deutschlands sind die Target-Schulden der Schuldnerländer.
Eine Verzinsung erfolgt nicht.

d.h. alle diese Länder müßten im Gegenzug anteilig ihrer Targetschulden mehr an die EU zahlen.

Den Aufstand der Taget II Schuldnerländer kannst Du Dir vorstellen.

Target-Forderungen und -verbindlichkeiten haben keine Frist.


Aus meiner Sicht müßte an jedem Jahresende ein Ausgleich zwischen den Gläubigern und Schuldnern erfolgen.

Nein. Aber das erkläre ich jetzt nicht.


So wie es aktuell von der EU gehandhabt wird, läuft das voll und ganz gegen die Interessen Deutschlands!

Es kommt drauf an. Letzten Endes gibt Deutschland seine Waren, seine Leistungen und sein Geld zu einem Fixkurs und nicht zu Marktkonditionen ab und erleidet damit permanent Vermögensschäden.

Auf der anderen Seite entsteht dadurch eine Scheinbeschäftigung denn ohne den unterbewerteten deutschen Euro würde Deutschland gar nicht soviel exportieren können, weil die Importeure das gar nicht bezahlen könnten.


Das ist nur meine Sicht der Dinge. Bin kein Volkswirt. :-)

Ich auch nicht. :-)

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung