Amish gehören zu den Gründern der USA

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Freitag, 12.01.2024, 09:44 (vor 104 Tagen) @ Olivia2019 Views

Na klar sind sie Bürger der USA, das wird ja bei den meisten Amish im Ausweis stehen, aber fühlen sie sich auch den USA, wie sie sich derzeit präsentiert, zugehörig? Ich weiß es nicht.

Ein Vergleich zwischen den Amish-People in den USA und dem größten Teil der Fremden, die seit Jahrzehnten nach Europa einwandern, ist schon deshalb abwegig, weil die Amish in den USA zu den Gründern dieser Nation gehören, nicht kulturfremd und ihre Familien dort seit dem 18. Jahrhundert heimisch sind.

Auch die Bedeutung der religiösen Ausrichtung darf in ihrer Bedeutung für die Assimilation nicht unterschätzt werden. In den USA leben verschiedene Volksgruppen eng zusammen, haben aber vielfach einen ähnlichen religiösen Hintergrund, nämlich das Christentum, während die europäischen Einwanderer zu einem großen Teil nicht christlichen Glaubens sind.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung