Offenbar hast du Sellner nicht richtig zugehört. Fand im November statt, wird jetzt gezündet, wo es täglich kritischer wird

Odysseus, Donnerstag, 11.01.2024, 18:33 (vor 96 Tagen) @ Revoluzzer2847 Views

Der Kern der Sache ist, dass Sellner mit anderen Worten die Vertreibung / Ausbürgerung / Aberkennung rechtlich deutscher Staatsbürger aus Deutschland gefordert hat. Alles andere ist wenig oder nicht kritisch.
Das ist DDR-Niveau (Ausbürgerungen), Israel (Bürger 2. Klasse, wenn nicht jüdisch), tatsächlich Extremismus, das ist Nazi, Stalin, you name it.
Das ist so glasklar verfassungs- und menschenrechtswidrig, das ist unfassbar.

Gehts noch??? Oder haben wir hier zwei unterschiedliche 18 Minuten gehört.

Und noch schlimmer ist, dass zu viele, auch und gerade in und um die AfD dieses gigantische Eigentor auch noch zu rechtfertigen suchen.

Es ist kein Eigentor. Wie Sellner gut ausführt ist das Thema auch ein Ampel-Thema, wo sich die Grünen und die Jusos allerdings unter Schmerzen krümmen und wenig dazu geschrieben wird.

Hier wird gerade erfolgreich das Verbot der AfD inszeniert.

Sie sind in Panik. Gut so. Sollen sie es weiter versuchen. Ich denke, sie werden scheitern, weil immer mehr Menschen Leuten mit schlüssigen Argumentationen auf Basis von Grundrechenarten und kleiner Mengenlehre zuhören und der Unredlichkeit samt mangelnder Bildung amtierender Politiker auf die Schliche kommen. Kommt ein Verbot, dann heisst das, auf Basis der Wahlbeteiligung der letzten Bundestagswahl und aktueller Sonntagsfrage, das mind. 10 Millionen Wähler vor den Kopf geschlagen werden. DAS geht nicht gut aus für die Altvorderen.

Volltrottel. Sellner, wie viel hat Dir der VS bezahlt?

Gar nichts. Die Sache wurde schon vor fast 2 Monaten aufgezeichnet und wird passend zur aktuellen Krise, die extrem nützlich für die AfD ist, auf den Tisch gebracht. Der Ibiza-Vergleich ist absolut angebracht. Ohne Ibiza wäre für Kurz/SPÖ die Koalition mit den Freiheitlich unausweichlich gewesen. Nun, vom damaligen Krisentief hat sich die FPö mit heute etwa 30% fast verdoppelt.
Der Vergleich hinkt aber etwas, da die FPÖ auf eine solide Struktur blicken kann und die Basis dort nicht, vom Staat und Justiz toleriert, von Linken anhaltend terrorisiert wird

Man muss hoffen, dass der Bundesvorstand der AfD schnell und hart die Bremse reinhaut, bevor die Vollidioten alles kaputt machen.

Nüchterne Klarstellung reicht. Auf keinen Fall das eigene Programm dazu einem Weichspüler unterziehen. Genau das wäre gewollt. Unterschätze nicht die Menge der AfD Wähler, die diesen Problemkreis angegangen wissen wollen.
Zudem hat die AfD dank jahrelang tolerierter Angriffe auf die Bildung von Basis-Strukturen nicht den Unterbau, um Regierungsverantwortung zu übernehmen. Es ist noch nicht ihre Zeit.
Sollen sie ruhig ein paar Prozent verlieren. Das ist wie im Edelmetallmarkt. Die schwachen Hände verkaufen jetzt.<img src=" />


Gruß
Odysseus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung