OT Danke für diese tiefgründige Frage

D-Marker, Donnerstag, 11.01.2024, 10:42 (vor 101 Tagen) @ Joe681366 Views
bearbeitet von D-Marker, Donnerstag, 11.01.2024, 11:00

Aber ja, so ist es.
Die Welt ist bunt.
Nur mal gemischte Aspekte dazu, aus der Reihe "Mathematik".
Bruchrechnung, speziell Kürzung.


Deutschland liefert Waffen an die USA usw.

"In welche Länder liefert Deutschland Waffen?
Top 10 der deutschen Rüstungsexporte 2021

Ägypten (4,3 Milliarden Euro)
USA (eine Milliarde Euro)
Niederlande (821,3 Millionen Euro)
Singapur (629,6 Millionen Euro)
Australien (264 Millionen Euro)
Vereinigtes Königreich (225,7 Millionen Euro)
Südkorea (186,8 Millionen Euro)
Österreich (170,4 Millionen Euro)"

Nächstes:

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ruestungsindustrie-erheblich-mehr-ruestungsexpor...


Und

https://www.deutschlandfunk.de/bundeswehr-soll-eigene-waffen-einfacher-an-israel-abgebe...


https://www.trtdeutsch.com/politik-inland/deutsche-rustungsexporte-nach-israel-verzehnf...


Resume:

Auf der einen Seite (guter Bulle): Baerbock bringt Geschenke an Gaza,
Israel kriegt auch was, Ukraine wird von beiden Seiten beliefert, Russland auch...


Nach meiner Mathematik:


Wenn wir die Brüche kürzen (Lieferungen nach beiden Seiten), würde viel mehr in Deutschland bleiben.

Aber was weiß ich ewiger Weltverbesserer schon?

Gut ist wohl, dass alle verdienen und sich treu in die Augen schauen.


https://martingeiger.com/der-kreislauf-des-geldes/ :

Der Kreislauf des Geldes

Es ist ein trüber Tag in einem griechischen Dorf. Es regnet und alle Straßen sind wie leer gefegt.

Die Zeiten sind schlecht, jeder hat Schulden und alle leben auf Pump.

An diesem Tag fährt ein reicher deutscher Tourist durch das griechische Dorf und hält bei einem kleinen Hotel. Er sagt dem Eigentümer, dass er sich gerne die Zimmer anschauen möchte, um vielleicht eines für eine Übernachtung zu mieten und legt als Kaution einen 100 Euro Schein auf den Tresen. Der Eigentümer gibt ihm einige Schlüssel.

Als der Besucher die Treppe hinauf ist, nimmt der Hotelier den Geldschein, rennt zu seinem Nachbarn, dem Metzger und bezahlt seine Schulden. Der Metzger nimmt die 100 Euro, läuft die Straße runter und bezahlt den Bauern. Der Bauer nimmt die 100 Euro und bezahlt seine Rechnung beim Genossenschaftslager. Der Mann dort nimmt den 100 Euro Schein, rennt zur Kneipe und bezahlt seine Getränkerechnung. Der Wirt schiebt den Schein zu einer an der Theke sitzenden Prostituierten, die auch harte Zeiten hinter sich hat und dem Wirt einige Gefälligkeiten auf Kredit gegeben hatte. Die Hure rennt zum Hotel und bezahlt ihre ausstehende Zimmerrechnung mit den 100 Euro.

Der Hotelier legt den Schein wieder zurück auf den Tresen. In diesem Moment kommt der Reisende die Treppe herunter, nimmt seinen Geldschein und meint, dass ihm keines der Zimmer gefällt und er verlässt die Stadt.

Niemand produzierte etwas. Niemand verdiente etwas.

Alle Beteiligten sind ihre Schulden los und schauen mit großem Optimismus in die Zukunft.

LG
D-Marker

P.S.
Wenn es Einigen gut geht, ist allen geholfen.

https://freedert.online/europa/192221-ukrainer-empoert-kiewer-buergermeister-vitali/

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung