Schweigen in Norwegen

Fjord og Fjell, Mittwoch, 10.01.2024, 23:59 (vor 105 Tagen) @ helmut-12207 Views
bearbeitet von Fjord og Fjell, Donnerstag, 11.01.2024, 00:56

Auch wenn die Norweger sich sicherlich keinen Europäischen Protesten anschließen würden, hier meine kurze Einschätzung.
In den Hauptnachrichten (Dagsrevuen 19) bis Heute nichts zum Thema (wer möchte schon die Guten in der EU so unangenehm erscheinen lassen). Die Begeisterung für die EU in absteigender Reihenfolge: Medien (besonders Staatsmedien) - Politische Klasse - Bevölkerung.
Das aktuell größte alternative Medium inyheter.no brachte Dienstag einen Beitrag https://inyheter.no/09/01/2024/bonder-protesterer-over-hele-tyskland-kuppfantaster-og-e... mit Aussagen von Bauern, aber auch massiven Beschuldigungen durch Staat und Medien (unkommentiert).
Die Landwirtschaft ist eine der ganz wenigen Ausnahmen wo Norwegen seine Belange nicht der EU unterordnet. Es gibt immer mal wieder Proteste/Unmut der Bauern vor den jährlichen Agrarverhandlungen mit der Regierung, und es ist deren Ergebnis was hier zählt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung