Halte ich für nicht seriös

Wiener Ninja, Wien, Mittwoch, 10.01.2024, 23:02 (vor 97 Tagen) @ Dieter1629 Views

Die würden recht haben, wenn die späteren Covid-Varianten tatsächlich so tödlich wären wie behauptet. Aber dafür gibt es keine Anhaltspunkte, ganz im Gegenteil. Die höhere Infektiosität eines Stammes geht bekanntermassen mit einer niedrigeren Letalität einher, das ist Basiswissen eines jeden Epidemiologen und hat sich auch bei SARS-Cov-2 bestätigt. Plus hat man bei späteren Wellen die anfänglichen Behandlungsfehler vermieden (Beatmungsmaschinen waren wahre Todesfallen, die wurden auch eingesetzt ganz am Anfang, damit sich das Personal vermeintlich vor der tödlichen Seuche so schützte!).
Die Intention des Artikels scheint mir eher in der Beschönigung der Übersterblichkeit ab 2021 zu bestehen. Zu offensichtlich ist es, dass die Genspritzen einen Großteil der Ursachen abdecken, speziell in den jüngeren Altersgruppen, die ganz sicher nicht Corona zum Opfer gefallen sind. Das Durchschnittsalter bei den echten Coronatoten liegt nach wie vor nahe der natürlichen Lebenserwartung!

--
Wenn immer die Klügeren nachgeben, wird das passieren, was die Dummen wollen


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung