Russische Drohnen mit Wärmebildkameras

Joe68, Sonntag, 10.12.2023, 17:08 (vor 222 Tagen) @ Plancius3780 Views

Bei Military Summary Videokanal auf YouTube wurde vor 2-3 Wochen darauf hingewiesen wie der ukrainische Nachschub über den Dnjepr, der im Herbst im dunkeln, im Nebel, praktisch unsichtbar, durch KamikazeDrohnen mittels teurer Wärmebildkameras angegriffen wurde.

Tagsüber hast die billigen optischen Kameras für die Drohnen, und nachts kommen die mit Wärmebildkameras an, da schenken sich beide Seiten nichts.

Demnächst bekommen die Ukrainer nicht nur 1-2 Geleitbomben a 500kg ab, sondern 4-6 , sobald Russen ihre Flieger umgerüstet haben und die ehemals iranischen Drohnen sind von den Russen aufgewertet worden, 2-4 mal schneller/weiter mit mehr Sprengstoff.

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung