zwei ökonomische Bücher (für entsprechend Interessierte)

Weiner, Samstag, 09.12.2023, 09:40 (vor 81 Tagen) @ Weiner766 Views

Colin White - A History of the Global Economy: The Inevitable Accident

es handelt sich um eine Weltgeschichte des ökonomischen Prozesses, der sich seit 6000 Jahren etabliert und zu einer globalen Ökonomie geführt hat; so ein großer Wurf ist mit hohem Risiko kritischer Einwände verbunden, aber er kann heute immerhin versucht werden; mich selbst beschäftigt die gleiche Thematik unter zyklischer Perspektive sowie unter dem Gesichtspunkt, dass die nun entstandene "Ökonomie" nicht der "Erhaltung und Wohlfahrt" des Menschen dient - sondern zu seiner Ausbeutung und Versklavung. Das lag aber schon in den Anfängen so bereit. Über die Alternativen (einst) hat David Graeber geschrieben.

hier gibt es eine Rezension zu diesem Buch - kritisch aber mit Respekt

https://countercurrents.org/2019/02/review-a-history-of-the-global-economy-indian-holoc...

(man kann sie sich auch auf Deutsch anzeigen lassen)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

und von Flassbeck gibt es ebenfalls ein neues Buch:

Grundlagen einer relevanten Ökonomik

https://www.westendverlag.de/?s=flassbeck&lang=en

"Grundlagen einer relevanten Ökonomik" heißt das neue Buch von Heiner Flassbeck und Friederike Spiecker. Dieses Buch stellt die Ökonomik vom Kopf auf die Füße. Zum ersten Mal werden ohne ideologische Scheuklappen Märkte im Rahmen einer dynamischen Entwicklungstheorie konsequent auf ihre Funktionsweise überprüft und bis auf den Großteil der Gütermärkte fundamental in Frage gestellt. Weder Kapital- noch Arbeitsmärkte erbringen die Ergebnisse, die von der übergroßen Mehrheit der Ökonomen behauptet und bei all ihren wirtschaftspolitischen Empfehlungen unterstellt wird. Für die Wirtschaftspolitik schafft dieses Buch eine völlig neue Grundlage.

weiner wünscht schönes wochenende!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung