Das abgehörte Gespräch von Hitler in Finnland (Mannerheim) und Hitlers Butler bestätigen deine These, aber

ebbes, Dienstag, 05.12.2023, 16:51 (vor 220 Tagen) @ Illusion1084 Views

eine Angriffsarmee versucht einen Ausbruch im Kessel und lässt sich nicht zu Hunderttausenden fast widerstandslos gefangen nehmen am Anfang des Krieges, wenn sie noch in vollem Saft und Kraft steht.

Oft war die Rote Armee in der Überzahl und die Soldaten sind fast ohne einen richtigen Kampf in die Gefangenschaft gegangen.

Dann hat Stalin Polit-Kommissare in jede Kampfgruppe geschickt und die Soldaten umgruppiert.
Zuerst wurde das "Fußvolk" geopfert. Danach hat die richtige Armee angegriffen.
Wer zurückwich wurde von den Kommissaren erschossen.

Außerdem spricht Stalins Verhalten nicht dafür, dass er Deutschland angreifen wollte.

Der Rest ist Geschichte.

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung