Kissinger - Munger - Soros -Buffet - Attali - Schwab, etwas abgeschlagen auch Gates: Welches Erbe wartet (noch) auf uns?

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Donnerstag, 30.11.2023, 13:38 (vor 204 Tagen) @ stocksorcerer3596 Views

Ich hab's ja schon ein paar mal geschrieben, das Top-Management der Globalisten ist mittlerweile in die Jahre gekommen. Das Alter liegt irgendwo zwischen 80 und 100, was ein zeitnahes Ableben ziemlich wahrscheinlich macht. Spekuliert habe ich ja schon in die Richtung, dass man - um ins Top-Management aufsteigen zu können - einen Pakt mit dem Teufel geschlossen hat:

"Wir garantieren Dir/Euch Reichtum und (unvorstellbare) Macht, und wenn ihr im letzten Zentel Eures Lebens seid, fordern wir den ausgemachten Tribut ein."

Sozusagen fast POD = Payable On Death

Der Kopf der Bande war Kissinger, er war federnführend an der Gestaltung der heutigen Welt beteiligt:

- WEF
- Club Of Rome
- Angriffskriege der USA
- Genderklimbims
- Migrationswaffe
- viele BlackOps (bekannte und unbekannte)

und noch vieles mehr.

Seine letzte BlackOp war wohl die Biowaffe in Spritzenform, der rund 80% der westl. Bevölkerung "erlegen" (ja - ich weiß - zweideutig) sind.

Und da das Top-Management, wie oben schon geschrieben, nicht mehr alle Zeit der Welt hat, frage ich mich, ob wir uns nicht auf ein 'Grande Finale' (wie immer das aussehen mag) einstellen müssen. Die Zeit wäre jetzt günstig, denn zur Rechenschaft werden die Planer wohl nicht mehr gezogen werden...

P. S. Der Tribut ist schätzungsweise, was Attali so ausdrückte:

„In der Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Bevölkerung zu reduzieren. Wir werden mit den Alten beginnen, denn sobald der Mensch über 60-65 Jahre alt ist, lebt er länger, als er produziert, und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen.

Dann die Schwachen und dann die Nutzlosen, die nichts zur Gesellschaft beitragen, weil es immer mehr werden, und vor allem schließlich die Dummen.

Euthanasie richtet sich an diese Gruppen; Euthanasie muss ein wesentliches Instrument unserer zukünftigen Gesellschaften sein, in allen Fällen.

Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu organisieren. Wir werden sie loswerden, indem wir sie in dem Glauben lassen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist.

Eine zu große und größtenteils unnötige Bevölkerung ist etwas, das wirtschaftlich zu teuer ist. Auch gesellschaftlich ist es für die menschliche Maschine viel besser, wenn sie abrupt aufhört, als wenn sie allmählich verkommt.

Wir werden nicht in der Lage sein, Intelligenztests an Millionen und Abermillionen von Menschen zu bestehen, das können Sie sich vorstellen!

Wir werden etwas finden oder verursachen; eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Älteren befallen wird, es spielt keine Rolle, die Schwachen und die Ängstlichen werden erliegen.

Die Dummen werden es glauben und darum bitten, behandelt zu werden. Wir werden dafür gesorgt haben, die Behandlung geplant zu haben, eine Behandlung, die die Lösung sein wird.

Die Selektion der Idioten wird sich also von selbst erledigen: sie werden allein zur Schlachtbank gehen. „

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung