Du brauchst kein Patent, die Nutzung wird kostenpflichtig

Joe68, Sonntag, 26.11.2023, 09:29 (vor 92 Tagen) @ FOX-NEWS1225 Views

Ich hatte vor 25 Jahren mit einem neuronalen Netz, von einem deutschen IT Mittelständler, experimentiert.

Die wollten damals eine zweite Google werden und das neuronale Netz als Suchmaschine vermarkten.

Meine Idee war damals, die Suchmaschine mit Kundenmeldungen zu füttern/trainieren, damit gleichartige Probleme mit einem automatisierten Workflow beantwortet werden können.

Prinzipiell hat es funktioniert, die Trefferrate Texterkennung, war aber mit jeder anderen Suchmaschine gleichwertig, da war kein signifikanter Vorteil. Außerdem hatte mein Arbeitgeber damals auch eine eigene Suchmaschine in der Entwicklung, so das ich das Projekt nicht weiter verfolgt habe.

Der deutsche Mittelständler, die SER AG, ist inzwischen Pleite. Deren größter damaliger Konkurrent, im neuronale Netze Bereich, wurde vor ca 15 Jahren von HP aufgekauft, um kurz darauf mehrere Milliarden abschreiben zu müssen, da die Umsätze doch zu aufgebläht waren.

Ich hatte das neuronale Netz als ausführbares Programm auf meinem PC, ganz ohne Patent, denn ich hatte keinen Zugang zum Quellcode.

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung