Volle Zustimmung! Das Ziel dieser uferlosen Ausgaben ist den Staat finanziell handlungsunfähig zu machen um ihn dann ohne Selbstbestimmungsrechte in ein übergeordnetes Herrschaftssystem zu überführen

Albrecht, Freitag, 24.11.2023, 08:13 (vor 94 Tagen) @ Plancius2536 Views
bearbeitet von Albrecht, Freitag, 24.11.2023, 08:16

Volle Zustimmung!
Das Ziel dieser uferlosen Ausgaben ist den Staat bzw. die Staaten finanziell handlungsunfähig zu machen um sie dann ohne Selbstbestimmungsrechte in ein übergeordnetes Herrschaftssystem ("GLOBAL GOVERNANCE") einzubinden.

Deutschland geht hier in voreilendem Gehorsam voran, schließlich durchlief fast das gesamte Führungspersonal der Altparteien das "YOUNG LEADERS" Programm der USA.

Alle Weichen sind auf Untergang gestellt -> katastrophale Migration, Finanzierung der Kriege fremder Länder, gezielte Zerstörung der Wirtschaft durch Verteuerung der Energie, Auferlegung von unsinnigen bürokratischen Vorschriften und Dokumentationspflichten, Besteuerung des Ausstoßes von für die Pflanzen lebensnotwendigen CO2-Luftmolekülen, falsche Familienpolitik, falsche Schulpolitik, Einführung von Bürgergeld mit all seinen destruktiven Folgewirkungen, Verweigerung der notwendigen Investitionen in die nationale Infrastruktur etc.

Wer es sehen will, der erkennt das sofort.

Merke:
David Rockefeller: "Alles, was wir brauchen, ist eine richtig große Krise, und die NATIONEN werden die Neue Weltordnung akzeptieren."

An anderer Stelle lautet die Parole:
"Auf den Trümmern des Chaos werden wir unsere Herrschaft errichten."

Oder wie es der Freimaurer Schäuble sagte:
Wolfgang Schäuble: Globalisierung & Internationale Governance (PHOENIX) [Info 18]


Gruß

Albrecht

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung