Das oekonomische Zitat (130); heute: Otto Gerlach zur Wertlehre

Zandow_2, Donnerstag, 23.11.2023, 21:40 (vor 94 Tagen) @ Zandow_22183 Views

Hallo Gemeinde,

derzeit geht unseren Genossen das Geld aus.
Oekonomen unterschiedlicher Schulen bieten
nun ihre Loesungsvorschlaege an. Allesamts
wohl wahrscheinlich 'nicht hilfreich'.

Nun, eine jede Wirtschaftstheorie baut auf
grundlegenden Annahmen auf. Aus debitistischer
Sicht sind diese die Wert-, Preis- und Geld-
Lehre.

Dazu dies:

"
Seitdem Turgot und Ad. Smith durch ihre beruehmten
Schriften die Erkenntnis der wirtschaftlichen
Verhaeltnisse zu einem System und somit zu einer
Wissenschaft erhoben, hat das Wertproblem im Vorder-
grunde der Diskussion gestanden.

Wohl ueber keinen Gegenstand der Nationaloekonomie
ist die Litteratur eine so ausgedehnte, sind die
Ansichten so verschieden, als ueber den Wert. Aber
von keiner jener Untersuchungen kann gesagt werdend,
dass sie grundsautzlich die Herrschaft erlangt habe.
"

"Ueber die Bedingungen Wirtschaftlicher Thaetigkeit.
Kritische Eroerterungen zu den Wertlehren von Marx,
Knies, Schaeffle und Wieser"
Dr. Otto Gerlach, Jena, Verlag von Gustav Fischer, 1890
(Bibliothek Zandow)

Allen unseren "Wirtschaftsweisen" und "Finanzexperten"
moechte ich nur mal Fragen stellen:

1. Woraus ergibt sich der oekonomische Wert (ausgedrueckt
in einem Preis, worin auch immer er bestehen mag) von
Waren und Dienstleistungen?

2. Wie entstehen, basierend auf dem oekonomischen Wert,
die Preise der Waren und Dienstleistungen?

3. Mit WAS (Geld?) werden die Waren und Dienstleistungen
bezahlt und woraus resultiert der oekonomische Wert dieses
WAS (des Geldes)?

Also, mit amerikanischen Nobelpreistraegern kommt man bei
diesen Fragen sicherlich nicht ueber die Strasse.


Gruss in die Runde und eine nicht zu stuermische Restwoche wuenschend, Zandow


Nachtrag: Leider konnte ich mit meinem neuen Zugang zum DGF keinen neuen Faden
eroeffnen (Fehlermeldung >No authorisation!<).
@HM: Bitte da mal draufgucken.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung