Da hilft nur eine antientzündliche Langzeitstrategie

FOX-NEWS, fair and balanced, Donnerstag, 23.11.2023, 10:44 (vor 95 Tagen) @ sbm7773773 Views

Leider ist das ein weites Feld. Da ist einmal die Schiene der Allergien (Mastzellen) und die Rolle von Histamin. Was man alles tun/lassen kann, um hier zu beruhigen, findet sich im Internet.

Dann haben wir die spezifische und unspezifische Abwehr der Immunzellen. Hier kann mit Nahrung und Nahrungsergänzugsmitteln anti- und proinflammatorisch agiert werden. Hoher VitD Spiegel und viel Omega-3 ist gut, wenig VitD, viel Omega-6 oder gar Transfette schlecht, alles was eine Insulinresistenz fördert, ist ebenfalls proinflammatorisch.

Als weiteres kann man noch das Thema freie Radikale einbeziehen, welche bei Entzündungen vermehrt auftreten und das Geschehen anheizen. Hier könnte man mit VitC und Azetylcystein (NAC) gegenhalten, es gibt aber noch mehr ...

Die notwendigen Stichworte habe ich genannt. Alle Vorschläge, welche potenziell die Abwehr hochkitzeln könnten, würde ich meiden und im Gegenzug für eine optimale ("ausreichend" ist nicht "optimal") Versorgung mit essentiellen Stoffen sorgen, damit sie gut arbeiten kann.

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung