So ein Schmarren!

FredMeyer, Südrand der Heide, Mittwoch, 22.11.2023, 11:20 (vor 97 Tagen) @ Dragonfly4251 Views

Ich will mich da nicht gross einmischen, aber ich habe da zwei Links im Kopf.

1. Portugal just ran on 100% renewables for six days in a row

https://www.canarymedia.com/articles/clean-energy/portugal-just-ran-on-100-renewables-f...

Die haben also ganz gut auf erneuerbare Energien umgestellt. Auch Arbeitskraeftemangel duerfte es nie geben, da die genug aus Brasilien und Afrika nachziehen koennen.

Den Artikel muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, dann kann man erahnen, wie leicht sich doch das Volk, alles Volk, nicht nur das deutsche, an der Nase herumführen lässt.

Die Gaskraftwerke waren da und warteten darauf, Energie zu liefern, falls sie benötigt wurde. Das war aber nicht der Fall, denn der Wind wehte, und es regnete stark", sagte Hugo Costa,

Von den Kosten der im Stand-By gehaltenen Gaskraftwerke spricht man vorsichtshalber nicht. Auch Portugal kann es sicher nicht leisten, eine kürzere oder auch längere Periode ohne Strom zu sein. Es geht dabei nicht nur um eine Notstromversorgung zur kurzfristigen Überbrückung. Fällt ein Teil der Erneuerbaren aus, dann muss der Strom mit gleicher Leistung von woanders herkommen - mit gleicher Leistung. Was sagt der Gaslieferant, der tagelang keinen einzigen Kubikmeter verkauft? Und dann plötzlich Gigawatts liefern soll.

Das sind alles kindliche Artikel, die solche Medien liefern. Und das soll man ernst nehmen?

--
Fred


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung