Schweizer Demokratiemärchen

BBouvier, Dienstag, 21.11.2023, 13:47 (vor 234 Tagen) @ FOX-NEWS957 Views
bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 21.11.2023, 14:10

Hallo!

Es scheint ein heiliges Paradoxon zu sein, daß sich
wie Pattexkleber stets die dümmlichsten Sachen in den Hirnen festnisten.
(Nero hat die Christen verfolgt, Kolumbus wurde gesagt, er würde
von der Flacherde fallen, Geld ist ein Tauschmittel, etc. =>)

Richtig gestelltes Demokratiemärchen:
In der Schweiz herrschte eine erbliche (!)
und sozial abgeschlossene Oberschicht aus Land- und Militäradel.
Und "friedlich" war sie ebenfalls nicht.
Die Schweiz führte allein im 19. Jahrhundert 8 Kriege!
Propagandaschimäre:
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=429291

Insofern verläuft auch der Zyklus der Schweiz analog
zum übrigen Europa:
Die Helvetische Republik wurde erst 1798 ausgerufen.
Und ein allgemeines Wahlrecht gab es da auch noch nicht.
=>
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?mode=entry&id=429157

Grüße,
BB


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung