Nachtrag (ein interessanter LINK, Video leider nur auf Englisch: was vernünftige 'Araber' über Israel denken)

Weiner, Sonntag, 19.11.2023, 22:24 (vor 102 Tagen) @ Weiner1975 Views

https://www.youtube.com/watch?v=yBumTNZvVvk

(USA schaden Israel mit ihrer Politik; die USA nutzen Israel nur aus; Israel ist nur ein Instrument für die USA; indem die USA den ErzZionisten Netanyahu unterstützen, zerstören und verunmöglichen sie einen 'natürlichen', ausgewogenen, demokratischen israelischen Staat etc. etc.)

(das Video hat über 7.000 Kommentare, darunter solche wie "als ein Israeli muss ich dem Mann 100% recht geben").

Bei unz.com findet sich ein interessantes Interview von Norton mit Hudson im Transkript, das die gleiche Einschätzung wiedergibt; ist leider viel zu lang; macht treffende Bemerkungen über Netanyahu (der ist als US-Marionette für Israel, was die US-Puppe Zelensky für die Ukraine ist) und schildert kurz den Werdegang von Netanyahu.

Die Grundfrage ist: wackelt der Hund (USA) mit dem Schwanz (Israel) - oder der Schwanz mit dem Hund? Diese Frage lässt sich nicht lösen, wenn man in den konventionellen Begriffen von Staat etc. denkt.

Tatsächlich ist es so, dass es eine Machtkonzentration über und hinter den USA und Israel gibt, und für diese hündische Machtkonzentration sind die USA und Israel - wie viele andere Staaten - nur Schwänze, mit denen man wackeln kann. Der Anteil von '''Juden''' in dieser Machtkonzentration ist relativ hoch, aber das ist nicht das Entscheidende. Das Wesentliche ist, dass die Leute in dieser Machtkonzentration einen Hass auf die Welt haben (dabei eingeschlossen vermutlich auch einen Hass auf sich selbst). Das geht noch weiter und ist noch schwerer zu verstehen als @Mephistos 'Todestrieb'.

W.

PS: ZDFinfo hat eine Reihe "SCHATTENWELTEN"; da sind ein paar interessante Dokus dabei; man muss sie teilweise kritisch sehen, aber man versteht hinterher einige Dinge besser bzw. hat Anschauungsmaterial zu an sich abstrakten Prozessen


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung