Ergänzung: Meine logische Schlussfolgerung. ihr könnt mich gern verbessern!

ebbes, Samstag, 18.11.2023, 16:04 (vor 105 Tagen) @ ebbes2626 Views
bearbeitet von ebbes, Samstag, 18.11.2023, 16:24

Wenn wir es wirklich schaffen (grünen) Wasserstoff in Deutschland herzustellen, der günstig an die Wirtschaft und den Verbraucher abgegeben werden kann und wir uns unabhängiger von anderer Energie macht, gibt die Strategie Sinn - nicht aber wenn wir Wasserstoff aus allen Herren Ländern einkaufen, welcher aus Erdgas hergestellt wird und wir es in das Erdgas mischen, was für den Endverbraucher teurer (Investitionen) und wahrscheinlich auch gefährlicher ist.
Habeck träumt wahrscheinlich von einem Land, welches es schafft durch regenerativen Energien billigen Wasserstoff zu erzeugen.
Aber die Umwandlung muss bezahlt werden. Wie soll Deutschland gegen ein Land wirtschaftlich konkurieren, was die Energie (z.B. Erdgas, Wasserkraft) ohne die Umwandlung benützt.

Und Habeck ist (wahrscheinlich) noch einer der Intelligentesten der Grünen.
In Saarland haben sie es nicht einmal geschafft zur Bundestagswahl anzutreten.
Ein Grund - wurde in unserer Presse besser verschwiegen.
Diese Frau (erinnert mehr an eine Bordellschwalbe) stand auf Listenplatz zwei der Grünen für die Bundestagswahl

https://www.youtube.com/watch?v=Bcb7PEYfPDY

Unfair? Die wollte uns regieren und uns Vorschreiben wie wir handeln müssen.

Gruß

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung