News: "Neuralink: Tausende Freiwillige wollen Implantate ..."

Beo2, NRW Witten, Donnerstag, 16.11.2023, 17:50 (vor 106 Tagen) @ stocksorcerer2335 Views
bearbeitet von Beo2, Donnerstag, 16.11.2023, 18:01

+ https://www.epochtimes.de/gesellschaft/neuralink-tausende-freiwillige-wollen-implantate...

ZITAT: "Am 25. Mai hatte die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA dem von Elon Musk gegründeten Start-up Neuralink erstmals die Durchführung klinischer Studien an Menschen gestattet. Noch ist es zu keiner Einsetzung von Computerchips in menschliche Gehirne gekommen. Bereits im nächsten Jahr sollen jedoch die ersten elf Freiwilligen ihre Implantate eingesetzt bekommen. Tausende weitere – inklusive Musk selbst – haben sich zu diesem Eingriff schon bereit erklärt. Neuralink konnte offenbar einige FDA-Bedenken zerstreuen

Bis 2030 will Neuralink 22.000 Verbindungen zwischen dem menschlichen Gehirn und einem „Brain-Computer-Interface“ schaffen. Dieses stellt ein elektronisches System dar, das in der Lage sein soll, Gehirnsignale zu entschlüsseln und direkt in Befehle für externe Technologien umzuwandeln. Musk selbst hat von einem „Fitbit im Schädel“ gesprochen.

Voraussetzung für die Nutzung der Technologie ist eine invasive Gehirnoperation. Die FDA hatte erst Bedenken, dass sich die mit dem Chip verbundenen Drähte im Kopf bewegen oder der Chip überhitzen könnte. Offenbar gelang es Neuralink jedoch, diese zu zerstreuen.
Wie der „Business Insider“ berichtet, soll die Rekrutierung der ersten Freiwilligen im September begonnen haben. Im Fokus standen dabei Menschen mit Lähmungen der Gliedmaßen aufgrund von Rückenmarksverletzungen oder Amyotropher Lateralsklerose (ALS)." ENDE

Gruß, Beo2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung