Vorbild Grossbritannien: Die Briten starten die Corona-Aufarbeitung. Ein Untersuchungsausschuss gräbt sich durch Dokumente und befragt Zeugen. Was macht die Schweiz?

Albrecht, Mittwoch, 15.11.2023, 17:33 (vor 98 Tagen) @ Reffke2280 Views

Eine schnelle Sache ist es nicht. Bis Sommer 2026 will sich Grossbritannien Zeit lassen. Dann soll der Bericht eines Ausschusses vorliegen, der die Politik der Regierung während Corona überprüft.

Eine ehemalige Richterin übernimmt die Führung. Geplant ist, Tausende von Dokumenten durchzugehen und mit Hunderten von Zeugen zu sprechen.

Nachgegangen wird vor allem der Frage, ob das Land auf eine Pandemie genügend vorbereitet war und ob die Massnahmen richtig und zweckmässig waren.

In Frankreich wird die Corona-Zeit von einem Covid-Rat, dem obersten Gerichtshof und einem Untersuchungsausschuss unter die Lupe genommen. Auch Italien plant ein eigenes Gremium. In Österreich hat Bundeskanzler Karl Nehammer eine Analyse mitsamt Bevölkerungsbefragung angekündigt.

Hier zum Artikel in der Weltwoche:
Vorbild Grossbritannien: Die Briten starten die Corona-Aufarbeitung. Ein Untersuchungsausschuss gräbt sich durch Dokumente und befragt Zeugen. Was macht die Schweiz?


Gruß
Albrecht

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung