Wenn Du so willst, haben wir bereits souveränes Geld

Rheingold2, Freitag, 29.09.2023, 12:10 (vor 241 Tagen) @ nereus1809 Views

Welches souveräne Geld soll entstehen, wenn an Deinem Geldschöpfungsprozess weder ein Zins noch eine Schuld hängt – ergo keine Pflicht irgendetwas leisten zu müssen?
Mit Bitte um Aufklärung

Gerne. Glaub doch nicht, dass die Herren des Geldes irgendetwas leisten müssen, wenn sie Geld herstellen. Glaubst Du allen Ernstes, für die geschöpften Phantasietrilliarden würde geleistet? Nein, die sind souverän. Deren "Unabhängigkeit" vom Volk ist eine heilige Kuh und wie die was machen, das geht uns nix an. Wenn die einfach mal den Zins neu und hoch festsetzen, dann ist das so und die insolventen Immo-Eigentümer können doch ihr erarbeitetes überteuertes Grundeigentum für das sie drei Mal mehr an Zinsen bezahlt haben, wieder nach oben abgeben.

Schuld hängt da auch nicht dran. Zins ja, aber die Geldschöpfer NEHMEN Zins.

Selbst die hierarchisch unter den Geldherren stehenden Geschäftsbanken leisten was?

Ausreichend Boni verteilen und wenn es schief läuft, dann die Regierenden anweisen, ein "Rettungspaket" zu Lasten der Leistenden zu starten, damit die Umverteilung von unten nach oben noch mal einen Turbo kriegt.

Eine Diskussion ums Rheingold ist hier unerwünscht (Hausmeister). Er hat mir aber erlaubt, den alten Thread zu Ende führen zu dürfen. Da sind Deine Fragen beantwortet.

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=643108


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung