Gibt nur einen Weg

Kaladhor, Münsterland, Freitag, 29.09.2023, 07:47 (vor 259 Tagen) @ Mirko24073 Views

Die USA müssen handlungsunfähig und die NATO aufgelöst werden. Der Rest würde sich dann von alleine ergeben.

1. Diplomatie und Dialog:

Diplomatische Gespräche auf verschiedenen Ebenen fördern, um Missverständnisse zu klären und Vertrauen aufzubauen.

Damit sowas erfolgreich würde, müsste der Westen erstmal die verlorene Ehrlichkeit zurück erlangen. Putin hat es ja mehr als deutlich gemacht, dass Vereinbarungen mit dem Westen im Grunde das Papier nicht wert sind.

2. Rüstungskontrolle:
Transparente Kommunikation über militärische Übungen und Manöver, um unnötige Spannungen zu vermeiden.

Ist seit der NATO-Stabsübung 1983 Normalität, da diese Übung fast zum Erstschlag durch die UdSSR geführt hatte. Hat vielen Verantwortlichen schlagartig die Augen geöffnet.

3. Wirtschaftliche Verflechtung:

Hatten wir doch, war aber den USA ein Dorn im Augen.

4. Förderung von Verständnis und Bildung:

Auch das war nicht im Sinne der USA, deshalb wurde das sabotiert wo es nur ging. Völkerverständigung geht gar nicht.

5. Konfliktprävention und Friedenssicherung:

Die UNO ist eine amerikanische Erfindung, und soll den USA den größtmöglichen Nutzen bringen.

7. Internationale Zusammenarbeit:

Die USA müssten zuerst mal dazu gezwungen werden, alle ihre außerhalb der USA liegenden Militärstützpunkte zu schließen. Erst dann kann evtl. eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe stattfinden. Und vor allem muss den USA klar gemacht werden, dass die Welt nicht dazu existiert, um den USA den „Hintern zu pampern“.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung