Bei win11 auch nicht...?

Andudu, Dienstag, 26.09.2023, 20:39 (vor 261 Tagen) @ Rybezahl2189 Views

Hallo!

Ich weiß, es ist ein bisschen peinlich, da man während der Installation des Betriebssystems dazu genötigt wird, ein Microsoft-Konto zu erstellen. Aber zumindest Privat-Anwender müssen dies nicht tun.

Ich habe bisher keines, aber ich benutze auch noch kein 11.

Eine zeitlang ging mal das Gerücht, dass die da auch diesen ganzen Identifizierungskram, CPU-ID und was es da alles gibt verlangen. Ist das noch so?

Die "Cloud" nutze ich als Privat-Anwender selbstverständlich nicht.
Und ebenso wenig die Microsoft-"KI". Ich denke nämlich lieber höchstpersönlich.

Ja, das sollten alle tun, Danke auch für die Tipps.

Ich beobachte die Entwicklung mit Sorge, auch weil es immer schwieriger und umständlicher wird, die Aufdringlichkeiten zu umgehen (umso weniger tun es).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung