Danke für den Link. Die Aussagen entsprechen dem, was man auch auf verschiedenen US-Kanälen nachlesen kann. Es scheint bereits eine Sprachregelung....

Olivia, Sonntag, 24.09.2023, 14:29 (vor 263 Tagen) @ mabraton3334 Views

für die "Zeit danach" gefunden worden zu sein.

Gestern habe ich mir die Rede von Merz auf dem Parteitag der CSU angehört. Zum Schluß der Rede erwähnte er den Ukrainekrieg und sagte sinngemäß, dass es massive Konsequenzen für alle hier haben würde, wenn die Ukraine den Krieg verliert.

Ich gehe davon aus, dass Merz eine der Personen ist, die wissen, was an der "Front" passiert. Also wird er wissen, dass die Ukraine bereits verloren hat und der Krieg nur mithilfe der "Kriegspresse" weiter verlängert wird.

Diese Aussage interpretiere ich so, dass für die wirtschaftlichen bzw. Währungsprobleme, die dann erwartet/öffentlich werden, ebenfalls der Ukraine Krieg/Putin verantwortlich gemacht werden sollen. D.h. das erste "Seeding" für die Zeit "danach" erfogt bereits. Ob das noch funktionieren wird? Inzwischen beginnen bereits Leute über die abstruse "Gelddruckerei" nachzudenken, die das früher nie getan hätten.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung