Sepsis? Massive Dosen an Vitamin C und nicht D!

Arbeiter, Sonntag, 24.09.2023, 10:48 (vor 264 Tagen) @ Ikonoklast1910 Views

Hallo Ikono,

bei (akuter) Sepsis helfen nachgewiesenermaßen massive Mengen an Vitamin C - also bis 100 g und mehr pro Tag.

Vitamin D in Dosen >= 10.000 IE und supraphysiologische (meint: sehr hohe) D-Spiegel, welche mit 10.000 IE und mehr erreicht werden wirken Immun-Suppressiv. Also dämpfen das Immunsystem. Das kann akut durchaus, fallweise sinnvoll sein, nicht jedoch unbedingt auf Dauer. Wer so etwas macht, der sollte seine 25(OH)D und 1,25(OH)2 regelmäßig messen.

Natürlich gilt: Zu wenig Vitamin D (und auch A) schwächen das Immunsystem. Vitamin A als Retinol vergessen leider viele, die Vitamin D3 erwähnen. Speziell mit hohen D-Dosen verdrängt man das "A" aus der Leber, was nicht gut ist, den beide braucht es für das Immunsystem. "A" ist aber nicht "Beta-Carotin", sondern "Retinol".

Im Akutfall ist jedoch Vitamin C für das Immunsystem relevant. Für alles uns jedes braucht es jedoch auch Magnesium.

u.a. Lesenswert:

https://hcfricke.com/2020/07/22/vitamin-c-ascorbinsaeure-co-von-formen-zu-mega-dosen-bi...
https://hcfricke.com/2016/10/28/vitamin-d3-teil-1-calcium-stoffwechsel-gen-expression-o...
https://hcfricke.com/2020/12/16/vitamin-d3-teil-2-vitamin-d-rezeptor-vdr-blockade-125oh...
https://hcfricke.com/2017/08/30/vitamin-a-retinol-die-provitamine-%ce%b1-%ce%b2-und-%ce...
https://hcfricke.com/2017/12/10/magnesium-formen-citrat-gluconat-glycinat-l-threonat-un...

Grüße,
Arbeiter


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung